14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Gewagte These ?


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Einstand
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Die_Idee
Geschlecht:weiblichSchmierfink


Beiträge: 63
Wohnort: Am Tellerrand 101


BeitragVerfasst am: 20.07.2020 12:14    Titel: Gewagte These ? eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Von einem Selbst zum nächsten


Wenn mensch eine Liebe zu Grabe trägt,
ist es wichtig, nichts mitzunehmen.

Nicht die besonderen, erhabenen Momente.
Nicht die körperlichen Erfüllungen.
Nicht die Verbundenheit der kleinen, tiefen Sekunden.

Genauso wenig soll mensch sich belasten
mit einer klaffenden Wunde in der Seele,
die sich verwandelt in eine erst eiternde, dann schorfige Narbe,
welche langsam, aber stetig, übergeht in einen beugenden Gram.

Frei soll mensch sein;
in der Beziehung genauso wie ohne eine solche.
Frei von Fesseln der Sehn-Sucht,
Sucht nach etwas, das war, oder noch kommen kann,
ja, doch kommen muss!

Sei frei, lieber Mensch, frei ein Liebender zu sein –
und frei von Bedauern über vermeintlich
VerlorenGegangens, VerlorenGelaubtes oder NieEerrungenes.

Erst in dieser in dir ruhenden Freiheit,
sie erweckend und sie lebend,
findest du dein ganzes Potential,
wirst du ganz du selbst.

1234Wie es weitergeht »


Weitere Werke von Die_Idee:


_________________
Herzliche Grüße

Die_Idee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pia
Geschlecht:weiblichSchmierfink

Alter: 66
Beiträge: 74



BeitragVerfasst am: 20.07.2020 16:36    Titel: Antworten mit Zitat

Dein Einstand gefällt mir sehr gut. Ich kann dir von Anfang bis Ende folgen und würde nur (für meine Interpretation) das "frei ein Liebender zu sein" in "frei ein Lebender zu sein" ändern.

Sehr schön!

LG
Pia


_________________
Die Eine Wahrheit ist die eine Wahrheit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Die_Idee
Geschlecht:weiblichSchmierfink


Beiträge: 63
Wohnort: Am Tellerrand 101


BeitragVerfasst am: 20.07.2020 18:38    Titel: Vielen Dank für deine fruchtbare Kritik pdf-Datei Antworten mit Zitat

Liebe Pia,

ganz lieben Dank für deinen, wie ich finde, sinnvollen Alternativvorschlag bei diesem Wort.

Wie siehst du das? Wenn man an der besagten Stelle "frei ein Liebender zu sein" in "frei ein Lebender zu sein" ändern würde, würdest du dich dann an der Wiederholung in der Folgestrophe "Erst in dieser in dir ruhenden Freiheit, sie erweckend und sie lebend" ändern wollen, weil da ja dann wiederholend das Adjektiv "lebend" vorkommt? wink Macht es Sinn das Wort dann auch in z. B. "sie erweckend und sie gestaltend" zu ändern? Findest du der Text verliert dann an eventueller Dichte?

Vielen Dank für deine kritische und nichtsdestogleich konstruktive Kritik! Buch

« Was vorher geschah1234Wie es weitergeht »



_________________
Herzliche Grüße

Die_Idee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Die_Idee
Geschlecht:weiblichSchmierfink


Beiträge: 63
Wohnort: Am Tellerrand 101


BeitragVerfasst am: 20.07.2020 18:48    Titel: P.S.: Mir fällt noch ein pdf-Datei Antworten mit Zitat

Liebe Pia,
und wie wäre es mit der Alliteration: "Erst in dieser in dir ruhenden Freiheit, sie erweckend und sie erfüllend" - das ist noch besser, oder wie siehst du mit deiner Erfahrung?

Vielen Dank für dein Feedback!

« Was vorher geschah1234Wie es weitergeht »



_________________
Herzliche Grüße

Die_Idee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pia
Geschlecht:weiblichSchmierfink

Alter: 66
Beiträge: 74



BeitragVerfasst am: 20.07.2020 19:23    Titel: Re: P.S.: Mir fällt noch ein Antworten mit Zitat

Die_Idee hat Folgendes geschrieben:
Liebe Pia,
und wie wäre es mit der Alliteration: "Erst in dieser in dir ruhenden Freiheit, sie erweckend und sie erfüllend" - das ist noch besser, oder wie siehst du mit deiner Erfahrung?

Vielen Dank für dein Feedback!


Diese Version finde ich besonders gut. Ich hatte die Wiederholung bemerkt, fand sie nicht störend, aber "sie erfüllend" macht Gänsehaut Very Happy

LG
Pia


_________________
Die Eine Wahrheit ist die eine Wahrheit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Die_Idee
Geschlecht:weiblichSchmierfink


Beiträge: 63
Wohnort: Am Tellerrand 101


BeitragVerfasst am: 20.07.2020 19:46    Titel: Ich finde den Text jetzt auch etwas aussagekräftiger als vorher pdf-Datei Antworten mit Zitat

Liebe Pia,

vielen Dank für deine Mühe und deine wertvollen Anregung und dein Feedback! Ich freue mich schon, wenn ich meine 15 Beiträge voll habe und vielleicht ein wenig mehr von dir lesen kann.

In der Zwischenzeit wünsche ich dir weitere Höhenflüge mit deiner Muse! Very Happy

« Was vorher geschah1234



_________________
Herzliche Grüße

Die_Idee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daniel Techet
Geschlecht:männlichSchneckenpost

Alter: 29
Beiträge: 14
Wohnort: Tettnang


BeitragVerfasst am: 27.07.2020 15:02    Titel: Kurze Rückmeldung Antworten mit Zitat

Hallo..

dein anderes Gedicht konnte ich leider noch nicht einsehen, da ich noch keine 15 Beiträge habe.

"in einen beugenden Gram" -> schöne Wortschöpfung.

Den Inhalt finde ich wichtig.
Leben doch all zu viele in unermüdlicher Beziehungssucht, fürchten sich vor der Einsamkeit und erkennen dabei nicht wie sehr sie sich verlieren in Beziehungen, die dann doch keinen wirklichen Bestand haben und mehr oder minder unschön zusammenbrechen.
Dabei wird das eigen Wesen vollgestopft, mit Fremden, das zu Gemeinsamen ernannt wird, was aber nur zur Hälfte gelebt werden kann. Und dann alles voller Schutt.. und Müh und Not des Sauber-Werdens ehe das Eigene wieder an die Oberfläche tritt und atmen kann.
-> Dein Gedicht ist wichtig und damit wertvoll..

Grüßle Daniel


_________________
Daniel Techet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Einstand Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


BuchBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von Valerie J. Long

von Pütchen

von Enfant Terrible

von EdgarAllanPoe

von Enfant Terrible

von seppman

von BlueNote

von Schmierfink

von agu

von MT

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!