14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Wenn man alle Gebirge dieser Welt abtragen würde...

 
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> SmallTalk im DSFo-Café
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Drakenheim
Geschlecht:weiblichEselsohr

Alter: 40
Beiträge: 276
NaNoWriMo: 50166
Wohnort: Daheim


BeitragVerfasst am: 23.06.2020 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

Arawn hat Folgendes geschrieben:

Ob sich Leben auf einem Wasserplaneten bilden kann, ist unklar.


Man vermutet auch Leben unter der Eisoberfläche vom Jupitermond Europa. Schwarze Raucher in Erdozeanen gelten auch als mögliche Entstehungsorte für Leben.
Ich glaube, dass sich sie die chemischen Grundbausteine fürs Leben einfach  bilden können und sich relativ schnell zu vermehrungsfähigen Einheiten zusammenfinden können. Einfache Bakterien bestimmt. Wie weit sich das Leben von dort aus entwickelt, wie stabil die Zellen sind oder ob sich mehrzelliges Leben bis hin zu intelligentem Leben bildet, das ist die spannendere Frage. Braucht es dafür Sauerstoff? Braucht es dafür Mehrzelligkeit? Braucht es dafür Aggression?

Carbonat-Silicat-Zyklus. Gleich mal lesen. Danke.
Buch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arawn
Geschlecht:männlichGänsefüßchen


Beiträge: 17



BeitragVerfasst am: 23.06.2020 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

Drakenheim hat Folgendes geschrieben:
Man vermutet auch Leben unter der Eisoberfläche vom Jupitermond Europa.


Es gibt wahrscheinlich einen Ozean unter der Eisoberfläche Europas. Dass es dort Leben gibt, ist nicht ausgeschlossen. Mehr aber auch nicht.

Drakenheim hat Folgendes geschrieben:
Schwarze Raucher in Erdozeanen gelten auch als mögliche Entstehungsorte für Leben.


›Die‹ Biochemiker hätten doch gerne etwas UV-Licht, soweit ich weiß. Das gibt es nicht bei den Schwarzen Rauchern. Und unter dem Eis Europas natürlich auch nicht. Aber die Schwarzen Raucher sind wahrscheinlich noch nicht ganz aus dem Rennen.

Fakt ist aber, dass es nur einen Ort gibt, von dem wir mit Sicherheit wissen, dass an ihm Leben existiert. Und das ist die Erde. Deswegen ist das Thema ›außerirdisches Leben‹ sehr spekulativ, erst recht, wenn es um intelligentes außerirdisches Leben geht.

Drakenheim hat Folgendes geschrieben:
Ich glaube, dass sich sie die chemischen Grundbausteine fürs Leben einfach bilden können und sich relativ schnell zu vermehrungsfähigen Einheiten zusammenfinden können. Einfache Bakterien bestimmt. Wie weit sich das Leben von dort aus entwickelt, wie stabil die Zellen sind oder ob sich mehrzelliges Leben bis hin zu intelligentem Leben bildet, das ist die spannendere Frage. Braucht es dafür Sauerstoff?


Ist die Frage, ob sich derzeit Leben auf der Erde entwickeln könnte, wenn es nicht schon welches gäbe. Sauerstoff ist ein Zellgift.

Außerdem ist Ozon ja (dreiatomiger) Sauerstoff. Möglicherweise wäre die Ozonschicht hinderlich bei der Entstehung von Leben.

Meiner Meinung nach bräuchte eine intelligente Lebensform nicht unbedingt Sauerstoff. Kommt auch drauf an, wie man Leben definiert. Eine automobile, reproduktionsfähige KI bräuchte z. B. nicht unbedingt Sauerstoff.

Drakenheim hat Folgendes geschrieben:
Braucht es dafür Aggression?


Ja, auf jeden Fall. In meinem Verständnis ist das aber ein wertneutraler Begriff.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Drakenheim
Geschlecht:weiblichEselsohr

Alter: 40
Beiträge: 276
NaNoWriMo: 50166
Wohnort: Daheim


BeitragVerfasst am: 24.06.2020 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Sauerstoff ist Gift, und die Entwicklung der Photosysnthese hat zu einem gewaltigen Artensterben geführt. Bisschen enttäuschend, dass die Menschheit nicht die erste von der Evolution selbst hervorgebrachte Katastrophe ist. hmm

Und es macht süchtig, wer einmal angefangen hat zu atmen, kann nicht mehr aufhören, ohne zu sterben.

Aber dann wurde der Sauerstoff genutzt, um Kohlenwasserstoffe bis zu den anorganischen Bestandteilen Kohlendioxid und Wasser zu verstoffwechseln und die größtmögliche Energie raus zu holen. Danach erst entstanden die Vielzelligen Lebensformen. Zumindest sind mir keine ohne Zellkern und Mitochondrien bekannt. Deswegen habe ich mich gefragt, ob intelligente Lebensformen ohne Sauerstoff möglich ist.

Du hast mich neugierig gemacht:
Arawn hat Folgendes geschrieben:
›Die‹ Biochemiker hätten doch gerne etwas UV-Licht, soweit ich weiß. Das gibt es nicht bei den Schwarzen Rauchern. Und unter dem Eis Europas natürlich auch nicht. Aber die Schwarzen Raucher sind wahrscheinlich noch nicht ganz aus dem Rennen.

Das lese ich zum ersten Mal. Wo hast du das her? Im Miller-Experiment kenne ich UV-Licht als eine mögliche Energiequelle, aber im ersten Anlauf waren es Blitze. Zumindest laut Bio-Buch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arawn
Geschlecht:männlichGänsefüßchen


Beiträge: 17



BeitragVerfasst am: 24.06.2020 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

Bin mir nicht sicher, woher ich das mit dem UV-Licht habe. Kann sein, dass das hier

https://www.dctp.tv/filme/leben-der-wilden-urzeit-des-planeten-newsstories-11112015?thema=katastrophentheorie-evolution

oder hier

https://www.dctp.tv/filme/10-vor-11-16-07-2012?thema=katastrophentheorie-evolution

erwähnt wurde.

Oder auf Urknall, Weltall und das Leben. Ich kann dir Harald Leschs Vorträge zum Thema (außerirdisches) Leben empfehlen.

Auf dem Youtube-Kanal ›Raumzeit‹ gibt es außerdem eine Sendereihe über die Suche nach außerirdischem Leben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Drakenheim
Geschlecht:weiblichEselsohr

Alter: 40
Beiträge: 276
NaNoWriMo: 50166
Wohnort: Daheim


BeitragVerfasst am: 28.06.2020 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

Arawn hat Folgendes geschrieben:

https://www.dctp.tv/filme/leben-der-wilden-urzeit-des-planeten-newsstories-11112015?thema=katastrophentheorie-evolution

oder hier

https://www.dctp.tv/filme/10-vor-11-16-07-2012?thema=katastrophentheorie-evolution


Ist das Zufall, dass beide Interviews mit Herrm Prof. Dr. Dieter Braun sind, oder bist du Fan wink

Aber dctp.tv ist cool, die Seite kannte ich noch gar nicht. Die werde ich noch ausgiebig erkunden.

Harald Lesch ist klasse. Suche ich gern auf You-Tube, da schaue ich mal, was er zum Außerdirdischen Leben sagt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arawn
Geschlecht:männlichGänsefüßchen


Beiträge: 17



BeitragVerfasst am: 28.06.2020 21:19    Titel: Antworten mit Zitat

Drakenheim hat Folgendes geschrieben:
Ist das Zufall, dass beide Interviews mit Herrm Prof. Dr. Dieter Braun sind, oder bist du Fan wink


Weder noch. Es ging doch um das UV-Licht. Und ich hatte mich dunkel (Lol) daran erinnert, dass er was dazu sagte. Interessant finde ich die Interviews mit den Naturwissenschaftlern auf dctp fast alle. Die meisten wirken recht sympathisch. Aber ich bin Fan von Alexander Kluge bzw. dem Sendungsformat. D. h. ich finde es klasse, dass man den Interrogator nicht sieht. Der diletanttische Umgang mit Schrift wirkt irgendwie sympathisch. Und die Musik ist sensationell gut ausgewählt.

Drakenheim hat Folgendes geschrieben:
Harald Lesch ist klasse.


Ja, ist er. Allerdings veranstaltet er mitunter auch eine ziemliche Show. Das stört mich manchmal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast







BeitragVerfasst am: 09.07.2020 21:24    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Durchschnittstiefe? hmm, vielleicht 4km?
Durchschnittshöhe an Land? hmm, vielleicht 2km?

Wie rücksichtsvoll, dass dazu niemand ein Wort verloren hat...
Nach oben
Willebroer
Geschlecht:männlichBücherwurm


Beiträge: 3497
Wohnort: OWL


BeitragVerfasst am: 10.07.2020 00:50    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Zitat:
Durchschnittstiefe? hmm, vielleicht 4km?
Durchschnittshöhe an Land? hmm, vielleicht 2km?

Wie rücksichtsvoll, dass dazu niemand ein Wort verloren hat...


Ja, so sind wir. Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> SmallTalk im DSFo-Café Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Darf man in Jeans und Sweater auf den... Liliengewächs Roter Teppich & Check-In 25 27.11.2020 10:17 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das längste Gedicht der Welt Bobby Glumm Trash 3 23.11.2020 16:28 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Doku: George Orwell & Aldous Huxl... Federschwärzer SmallTalk im DSFo-Café 2 19.11.2020 11:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Welt will es so Denkender Dichter Einstand 16 08.11.2020 09:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hallo an alle Lilijune Roter Teppich & Check-In 3 02.11.2020 12:12 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von Cheetah Baby

von Scritoressa

von silke-k-weiler

von _narrative

von madrilena

von Jarda

von mondblume

von Tjana

von Abari

von Minerva

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!