14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Atemluft bei Transport einer Person in einer Holztruhe


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Ideenfindung, Recherche
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 47
Beiträge: 2840
Wohnort: Nullraum
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 03.07.2020 16:10    Titel: Atemluft bei Transport einer Person in einer Holztruhe eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Eine meiner Protas lässt sich auf eine abstruse Herausforderung als Wette ein, ein Teil ihrer Lösung involviert, sich von einem Transportunternehmen in einer Kiste versteckt zehn Kilometer durch Vancouver transportieren zu lassen. Es handelt sich um eine ansonsten leere Holztruhe mit den ungefähren Maßen 160 cm lang, 80 breit und 70 hoch, die nach meiner Rechnung ein Volumen von 896 Litern hätte. Ihr eigenes Körpervolumen habe ich sehr großzügig ungenau als Kreiszylinder mit 170 cm Länge mal 50 cm Durchmesser gerechnet, was ungefähr 334 Litern entspricht. Also verbleiben ungefähr 562 Liter Atemluft in der Kiste, wenn sie drinsitzt. Bei einem durchschnittlichen Atemvolumen vom 8 Litern pro Minute (Wikipedia) müsste das für ungefähr eine Stunde und zehn Minuten reichen (sie rechnet etwa eine halbe Stunde für den Transport).

Kann sie sich gefahrlos eine halbe Stunde in der Truhe (mit geschlossenem Deckel) verstecken, oder bekommt sie Probleme, weil sich die ausgeatmete Luft (weniger Sauerstoff und mehr CO2) mit der in der Kiste verbleibenden Atemluft vermischt?


_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomas74
Geschlecht:männlichKlammeraffe

Alter: 46
Beiträge: 672
Wohnort: Annaburg


BeitragVerfasst am: 03.07.2020 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke nicht, dass eine normale Holzkiste wirklich luftdicht ist. Im WKII hatten Pulvertransportkisten noch einen Zinkeinsatz, da alle Versuche mit normalen Holzkisten an eben dieser Nicht-Dichtigkeit scheiterten und das Pulver Luftfeuchtigkeit zog.

Aber dein Prota könnte im dunklen, stickigen Raum einen Panikanfall mit Atemnot bekommen.
Oder, wenn du gemein bist, eine Durchfallattacke...


_________________
Optimismus ist, bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf dem höchsten Berg zu stehen und "Scheiß Götter!!" zu rufen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Terhoven
Geschlecht:weiblichEselsohr


Beiträge: 410



BeitragVerfasst am: 03.07.2020 16:50    Titel: Antworten mit Zitat

Nach 30 Minuten hat sie 240 Liter der 562 Liter Luft mit 4% CO2 angereiichert, also insgesamt einen CO2-Gehalt von 1,73%, vorausgesetzt, sie bekommt keine Panik und erhöht dadurch ggf. ihren CO2-Ausstoß.

Bis zu 2,5% sind unschädlich laut dem Abendblatt smile

https://www.abendblatt.de/ratgeber/wissen/umwelt/article106745050/Wann-wird-Kohlendioxid-gefaehrlich.html

Mit einer Kalipatrone, die das ausgeatmete CO2 bindet, wäre sie auf der sicheren Seite. Das Boot war ein toller Film.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 47
Beiträge: 2840
Wohnort: Nullraum
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 03.07.2020 17:48    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Danke euch beiden.

Thomas74 hat Folgendes geschrieben:
Aber dein Prota könnte im dunklen, stickigen Raum einen Panikanfall mit Atemnot bekommen.
Nein, sie kriegt noch andere Probleme: Die legen einen Gurt um die Kiste, damit die beim Transport nicht umfällt und lassen den beim Abstellen drum, so dass sie (erstmal) nicht wieder raus kommt. Kann aber den Deckel einen Spalt öffnen um neue Luft zu kriegen.

Terhoven hat Folgendes geschrieben:
Nach 30 Minuten hat sie 240 Liter der 562 Liter Luft mit 4% CO2 angereiichert, also insgesamt einen CO2-Gehalt von 1,73%, vorausgesetzt, sie bekommt keine Panik und erhöht dadurch ggf. ihren CO2-Ausstoß.

Bis zu 2,5% sind unschädlich
Demnach wäre ihr Plan also erstmal (solange nichts schief geht) unbedenklich, oder?

Irgendwelches Rebreather-Equipment kann sie sich in der kurzen Zeit jedenfalls nicht besorgen.


_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Klammeraffe


Beiträge: 675



BeitragVerfasst am: 05.07.2020 18:51    Titel: Antworten mit Zitat

Was spräche dagegen, ein paar Luftlöcher in die Kiste zu bohren?

Der Transport einer lebenden Person in einer Holzkiste birgt aber einige Gefahren und Probleme:
Zum einen muß die Kiste sehr gut gepolstert werden, damit es nicht zu schweren Verletzungen kommt, wenn die Kiste fallen gelassen oder unsaft angestellt wird, denn in der Kiste kann man sich nicht abstützen oder den Impakt irgendwie abfedern.
Auch könnte die Kiste kopfüber gestürzt werden, was nicht sehr angenehm wäre. Während des Transportes in einem Fahrzeug kann es zu Vibrationen und Stößen kommen.
Ein weiteres Problem ist der Temperaturausgleich. Hitze kann schnell lebensbedrohlich werden, zumal man in der Kiste nicht transpirieren kann und es keine Konvektion gibt.
Und nicht zuletzt das psychische Moment: Klaustrophobie und Panikattacken.

Wenn die Manipulateure der Kiste Bescheid wissen, können siee ntsprechend vorsichtig vorgehen, aber bei Uneingeweihten, ist das Risiko groß, daß sie das Teil einfach grobschlächtig in den Lastwagen wuchten oder auch mal fallen lassen oder unsanft über einen Bordstein scheppern lassen, oder die Kiste auch mal eine halbe Stunde irgendwo in der Sonne stehen lassen, bis der Wagen beladen ist, usw.


_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 47
Beiträge: 2840
Wohnort: Nullraum
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 05.07.2020 19:50    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Gegen Luftlöcher spricht, dass sie keine Zeit hat, sich groß vorzubereiten. An Stöße hat sie etwas gedacht und nimmt zwei Sofakissen für den Kopf mit rein. Panik wird sie dadrin nicht kriegen, dafür ist sie zu rational. Außerdem ist sie eine Hexe und fühlt sich sicher, denn sie könnte sich im Notfall jederzeit mit Magie helfen, würde aber ihre Wette verlieren, die beinhaltet, ohne Magiebenutzung ungesehen zu einem Treffpunkt zu kommen.

Wie gesagt, die Kistenepisode ist gar nicht so wichtig und wird auch nicht detailliert beschrieben, denn ihr Ärger geht erst los, als sie beim Zielpunkt angekommen ist. Es soll nur auch nicht zu unglaubwürdig sein, wenn sie da mal eben schnell in einer Truhe mitfährt, aber eigentlich dabei ersticken würde.


_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sleepless_lives
Geschlecht:männlichSchall und Wahn

Administrator
Alter: 56
Beiträge: 7181
Wohnort: Fürth
DSFo-Sponsor Pokapro und Lezepo 2014
Pokapro VI


BeitragVerfasst am: 05.07.2020 19:54    Titel: Antworten mit Zitat

Die US-AUS Fernsehserie 'Mythbusters' wollte das mal unter verschärften Bedingungen (lebendig begraben) testen. So um eine Stunde herum sollte möglich sein. Wenn du an die Episode irgendwie drankommen solltest, ohne eine überteuerte DVD zu kaufen, es lohnt sich.

_________________
Es sollte endlich Klarheit darüber bestehen, dass es uns nicht zukommt, Wirklichkeit zu liefern, sondern Anspielungen auf ein Denkbares zu erfinden, das nicht dargestellt werden kann. (Jean-François Lyotard)

If you had a million Shakespeares, could they write like a monkey? (Steven Wright)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 47
Beiträge: 2840
Wohnort: Nullraum
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 05.07.2020 22:18    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

sleepless_lives hat Folgendes geschrieben:
Die US-AUS Fernsehserie 'Mythbusters' wollte das mal unter verschärften Bedingungen (lebendig begraben) testen. So um eine Stunde herum sollte möglich sein. Wenn du an die Episode irgendwie drankommen solltest, ohne eine überteuerte DVD zu kaufen, es lohnt sich.
Oh, danke, ich denke, das klärt es. Wenn das 50 Minuten im Sarg geht, sollte sie bei einer halben Stunde in der wesentlich größeren Truhe keine Probleme haben.

_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eliane
Geschlecht:weiblichKlammeraffe


Beiträge: 769



BeitragVerfasst am: 05.07.2020 23:39    Titel: Antworten mit Zitat

Sie müsste sich vielleicht nicht mal Luftlöcher bohren, wenn die Kiste aus relativ grobem, nicht so hochwertigem Holz ist - das hat öfter mal Astlöcher oder krumme Kanten, da dürfte genug Luft durchkommen. Nur kriegt sie dann ein anderes Problem: Wenn das Holz nicht wenigstens gehobelt ist, zieht sie sich einen Haufen Splitter ein Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taranisa
Geschlecht:weiblichReißwolf

Alter: 51
Beiträge: 1270
Wohnort: Frankenberg/Eder


BeitragVerfasst am: 06.07.2020 12:33    Titel: Antworten mit Zitat

Eliane hat Folgendes geschrieben:
Sie müsste sich vielleicht nicht mal Luftlöcher bohren, wenn die Kiste aus relativ grobem, nicht so hochwertigem Holz ist - das hat öfter mal Astlöcher oder krumme Kanten, da dürfte genug Luft durchkommen. Nur kriegt sie dann ein anderes Problem: Wenn das Holz nicht wenigstens gehobelt ist, zieht sie sich einen Haufen Splitter ein Laughing

So, wie ich diese Charakterine kennengelernt habe, dürfte ihr das sogar Spaß machen. Gelle, Veith? Wink


_________________
"Henkersweib", Burgenwelt Verlag, ET 12/18
"Die Ehre des Henkersweibs", Burgenwelt Verlag, ET 12/20
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 47
Beiträge: 2840
Wohnort: Nullraum
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 07.07.2020 01:05    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Taranisa hat Folgendes geschrieben:
So, wie ich diese Charakterine kennengelernt habe, dürfte ihr das sogar Spaß machen. Gelle, Veith? Wink
Lies das Ende vom Kapitel Twisted Evil

_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Ideenfindung, Recherche Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Text bei mehreren Ausschreibungen ein... Malaga Dies und Das 3 25.09.2020 10:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kurzgeschichten aus einer Reihe bei u... Raven1303 Dies und Das 6 21.09.2020 22:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hilfe bei Formulierung Raven1303 Genre, Stil, Technik, Sprache ... 14 14.09.2020 09:39 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie sieht es bei Euch mit der PR aus? Bumblebee Sonstige Diskussion 19 08.09.2020 17:38 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Reihenfolge bei Aufzählungen nothingisreal Genre, Stil, Technik, Sprache ... 11 07.09.2020 12:56 Letzten Beitrag anzeigen


Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!