14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Einen Stil ein ganzes Buch lang durchhalten

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Genre, Stil, Technik, Sprache ...
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nordica
Schreiber-Lehrling


Beiträge: 127



BeitragVerfasst am: 12.09.2019 12:46    Titel: Einen Stil ein ganzes Buch lang durchhalten eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo!
Ich schreibe gerade an einem Kinderbuch (Ich-Erzählerin, 9 Jahre) und merke immer wieder, dass ich mich richtig zusammenreißen muss, um den einmal gewählten Stil durch den ganzen Text durchzuhalten. Nicht plötzlich zu flapsig oder zu ironisch zu schreiben.
Vielleicht ist das ähnlich wie beim Stricken, da schaffe ich es auch kaum, ein Muster längere Zeit durchzuhalten, fange nach einer Weile an, wild zu improvisieren. (Und das Ergebnis sieht entsprechend wenig vorzeigbar aus ...)

Kennt Ihr das Problem?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ribanna
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 57
Beiträge: 375
Wohnort: am schönen Rhein...


BeitragVerfasst am: 12.09.2019 12:50    Titel: Antworten mit Zitat

Jein. Ich langweile mich bei Strickmustern auch schnell, für mein Buch aber habe ich "meinen" Stil gefunden.
Vielleicht ist das, was du schreibst, nicht das, was du schreiben willst?


_________________
Wenn Du einen Garten hast und eine Bibliothek wird es Dir an nichts fehlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taranisa
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 50
Beiträge: 1058
Wohnort: Frankenberg/Eder


BeitragVerfasst am: 12.09.2019 13:08    Titel: Antworten mit Zitat

Der Stil sollte schon durchgängig sein. Aber vielleicht ist der Stil, mit dem du angefangen hast, nicht der, der dir und deiner Persönlichkeit entspricht? Vielleicht solltest du den Anfang neu schreiben, und zwar so, wie es vom Stil her für dich überzeugender aus dir herauskommt. Ich denke, damit erzielst du auch das bessere Ergebnis.

_________________
"Henkersweib", Burgenwelt Verlag, ET 12/18
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordica
Schreiber-Lehrling


Beiträge: 127



BeitragVerfasst am: 12.09.2019 13:40    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ja, vielleicht habt ihr recht damit, dass ich "meinen" Stil noch nicht gefunden habe. Es ist mein erstes Buch und ich merke auch, dass die letzten Kapitel etwas mehr Pep haben als der Anfang.

Es könnte aber auch mit der Erzählperspektive zusammenhängen. Ich versuche so zu schreiben, dass es zur Persönlichkeit der 9-jährigen Ich-Erzählerin passt. Insofern ist es also gar nicht "mein" Stil, sondern "ihr" Stil.

Vielleicht ähnelt es auch dem im Forum schon oft erwähnten Problem, dass die Leute lieber ein neues Buch anfangen, als das alte fertigzuschreiben.  

Der erste Entwurf ist bald fertig, dann werde ich das Manuskript eine Weile ruhen lassen, dann schauen, welche Szenen mir gut gefallen und versuchen, den Rest im gleichen Stil umzuschreiben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicki
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor

Alter: 64
Beiträge: 4761
Wohnort: Mönchengladbach
Ei 10


BeitragVerfasst am: 12.09.2019 15:15    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht hilft es dir, die der Ich-Perspektive zu verlassen und es in der dritten Person zu versuchen.
Ich habe beides ausprobiert und festgestellt, dass sich mein Stil dadurch leicht ändert.  Schreibe doch einfach mal ein Kapitel in beiden Perspektiven und vergleiche.


_________________
MfG
Nicki

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." Henry Ford
"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." A.Einstein


*Sommerblues* September 2017 Eisermann Verlag
*Trommelfeuer* November 2017 Eisermann Verlag
*Silvesterliebe* 30. November 2018 Eisermann Verlag
*Gestohlene Jahre* Work in Progress
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nina
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor


Beiträge: 4462



BeitragVerfasst am: 12.09.2019 22:10    Titel: Antworten mit Zitat

hi nordica,

an deiner stelle würde ich einfach weiter schreiben. so wie du sagst, findest du dich ja langsam ein in die sprache. du schreibst, die letzten kapitel hätten nun mehr pep. mein tipp: schreib weiter. und wenn du fertig bist, schreibe das erste kapitel einfach noch einmal.
ich habe mal den fehler gemacht und das erste kapitel so oft umgeschrieben, dass ich irgendwann fast aufgegeben hätte mit weiter schreiben.
es klingt ja so, dass du dich eingefunden hast, also mache einfach weiter, bleib "im flow" und wie gesagt, zuletzt das erste kapitel noch mal.
viel erfolg.

liebe grüße
nina


_________________
Liebe tut der Seele gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nina C
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 32
Beiträge: 398
Wohnort: Nordrhein-Westfalen


BeitragVerfasst am: 16.09.2019 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

Das Problem habe ich, wenn ich unfreiwillig länger nicht schreibe, z. B. durch Urlaub, oder weil ich ein kurzes Projekt dazwischenschiebe. Dann hilft es mir, wenn ich die letzten Seiten noch einmal lese – zack, bin ich auch wieder im selben Stil. (Umgekehrt darf ich in der letzten ~ Stunde bevor ich schreibe keine andere Belletristik lesen, weil das dann plötzlich auch ungewollt abfärbt Very Happy )

Alles Liebe

Nina


_________________
Wenn ihr nicht die gequälten Sklaven der Zeit sein wollt, macht euch trunken, ohn’ Unterlass! Mit Wein, mit Poesie mit Tugend, wie es euch gefällt. (Charles Baudelaire)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wüstenfuchs
Geschlecht:männlichSonntagsschreiber

Alter: 67
Beiträge: 16
Wohnort: München


BeitragVerfasst am: 25.12.2019 08:24    Titel: Verlag oder SP? Antworten mit Zitat

Kommt darauf an, ob man mit so einem Manuskript einen Verlag gewinnen will oder gleich auf SP setzt. Bei letzterem kann man natürlich getrost stilistisch variieren, wenn es der Handlung entspricht und dem ganzen gut tut. Bei Verlagen trifft man mit sowas selten auf Gegenliebe - Lektorate stellen Ansprüche an Kontinuität und nicht zu viele "Sprünge" im Sprachduktus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Hobbyautor


Beiträge: 413



BeitragVerfasst am: 25.12.2019 21:08    Titel: Antworten mit Zitat

Nur weil die Figur neun Jahre alt ist, muß es die Erzählerin nicht auch sein. Sie könnte die Geschichte ja auch als Erwachsene erzählen. Diesen Kunstgriff habe ich bei meinen 2½ Detektiven gewählt, weil der 10-jährige Erzähler sonst zu altklug daher käme, und ich umgekehrt auch nicht peudokindisch reden wollte. (Erwachsene, die versuchen wie Kinder zu klingen, scheitern oft kläglich. Und die Bücher wirken so schnell angestaubt, denn die Kinder der vorherigen Generation reden ganz anders, als die heutigen, oder die in 20 Jahren.)
Ein weiterer Vorteil, der zeitlich distanzierten Erzählung besteht darin, daß der Erzähler auch Dinge berichten kann, die er (damals) gar nicht selber erlebt oder mitangehört hat.


_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reason_
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber

Alter: 25
Beiträge: 12
Wohnort: Ebersbach


BeitragVerfasst am: 04.01.2020 21:48    Titel: Da bin ich deiner Meinung... Antworten mit Zitat

Nicki hat Folgendes geschrieben:
Vielleicht hilft es dir, die der Ich-Perspektive zu verlassen und es in der dritten Person zu versuchen.
Ich habe beides ausprobiert und festgestellt, dass sich mein Stil dadurch leicht ändert.  Schreibe doch einfach mal ein Kapitel in beiden Perspektiven und vergleiche.


Da bin ich deiner Meinung, einfach mal probieren, die selbe Geschichte, die selbe Erzählung aus einer anderen Perspektive zu schreiben. Ich selbst habe bei meiner jetzigen Geschichte mit Ich-Perspektive begonnen und nach 20.000 Worten nochmal von Vorne begonnen. Das Selbe und doch anders.
Probier' es aus, es eröffnen sich neue Möglichkeiten.

Liebe Grüße Wink


_________________
"Somebody told me that this is the place where everything's better and everything's safe."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eluanna
Abc-Schütze


Beiträge: 8
Wohnort: Esslingen


BeitragVerfasst am: 02.03.2020 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Nordica,

ich halte das für anfangs ganz normal und es ist mir auch passiert. Im Laufe der Geschichte (insbesondere im ersten Buch), findest du erst heraus was dein Stil, aber auch was der Stil deiner Hauptfigur ist. ich würde es also zu Ende schreiben und dann die ersten Kapitel entsprechend überarbeiten. Wenn wir ehrlich sind, nimmt das Überarbeiten ohnehin mehr Zeit & Grips in Anspruch als die erste Fassung...

Viel Erfolg wünscht
Eluanna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Genre, Stil, Technik, Sprache ... Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Ein herzliches Hallo! Mauskick Roter Teppich & Check-In 10 23.03.2020 21:44 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Noch ein Neuling; Hallo! Marie0305 Roter Teppich & Check-In 3 11.03.2020 12:14 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge einsam / ein Same Heidi Trash 0 08.03.2020 22:57 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ein erdachter Ort, nur real Mr.Goose Werkstatt 3 08.03.2020 14:02 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge (Die Einen) Die Gutmacherin Sommerfeld49 Charaktere 0 03.03.2020 18:14 Letzten Beitrag anzeigen

BuchBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchBuchEmpfehlung

von Lapidar

von preusse

von Jocelyn

von MoL

von Hitchhiker

von Ralphie

von Nordlicht

von Humpenstemmer

von Fuchsia

von Enfant Terrible

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!