14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Passender Vergleich gesucht

 
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Genre, Stil, Technik, Sprache ...
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Papiertiger
Geschlecht:männlichSchreiber-Lehrling

Alter: 53
Beiträge: 108



BeitragVerfasst am: 01.01.2020 18:35    Titel: Passender Vergleich gesucht eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo,

vielleicht kann jemand helfen - stehe seit Tagen auf dem Schlauch.

"... jagte die Hitze fort, die seit Tagen wie eine Käseglocke über der Stadt lag."

So weit war ich, dann ist mir in den Sinn gekommen, dass a) der Vergleich ein wenig ausgelutscht daherkommt und b) es Ende des 18. Jahrhunderts (dann spielt mein Roman) vermutlich noch keine Käseglocken gab. Very Happy

Also weg damit.

"...jagte die Hitze fort, die der Stadt den Atem raubte wie ein zu eng geschnürtes Korsett" - das wäre jetzt mein Favorit.

Fällt euch was Besseres ein?

(Bitte keine Grundsatzdiskussionen über den Sinn und Unsinn von Vergleichen oder Metaphern.)

Vielen Dank und frohes Jahr 2020 an alle Mitstreiter..

Dirk
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Willebroer
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 3011
Wohnort: OWL


BeitragVerfasst am: 01.01.2020 19:06    Titel: Antworten mit Zitat

Wie wär's mit "... wie ein Deckel"?

Rein technisch dürfte es Käseglocken oder Warmhaltedeckel schon lange genug geben. Abgegriffen ist der Vergleich allerdings.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Papiertiger
Geschlecht:männlichSchreiber-Lehrling

Alter: 53
Beiträge: 108



BeitragVerfasst am: 01.01.2020 19:08    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Willebroer hat Folgendes geschrieben:
Wie wär's mit "... wie ein Deckel"?

Hatte ich auch schon im Sinn.

Dann kam mir die Idee mit dem Korsett - das passt historisch besser bzw. es ist spezifischer, finde ich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SickBoy
Geschlecht:männlichSchreiberling


Beiträge: 168
Wohnort: Corralejo


BeitragVerfasst am: 01.01.2020 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

"... jagte die Hitze fort, die seit Tagen wie ein schweißtriefender Fettsack über der Stadt hockte"

"... jagte die Hitze fort, die seit Tagen wie Fieber durch die Eingeweide (Gebeine, Gassen, Straßen etc.) der Stadt kroch"
Alternativ dazu: "... jagte die Hitze fort, die sich seit Tagen wie Fieber durch die Eingeweide (Gebeine, Gassen, Straßen etc.) der Stadt fraß"


Ebenso ein frohes neues Jahr!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Papiertiger
Geschlecht:männlichSchreiber-Lehrling

Alter: 53
Beiträge: 108



BeitragVerfasst am: 01.01.2020 21:55    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

SickBoy hat Folgendes geschrieben:
"... jagte die Hitze fort, die seit Tagen wie ein schweißtriefender Fettsack über der Stadt hockte"

Der gefällt mir richtig gut.

Das mit dem Korsett allerdings auch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 67
Beiträge: 4663
Wohnort: 50189 Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 02.01.2020 00:10    Titel: Antworten mit Zitat

Dann schon lieber die Käseglocke ...

_________________
LG
Ralphie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RAc
Schreiberling


Beiträge: 155



BeitragVerfasst am: 02.01.2020 08:33    Titel: Antworten mit Zitat

jagte die Hitze fort, die sich tagelang wie eine schwere Daunendecke über die Stadt gelegt hatte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 67
Beiträge: 4663
Wohnort: 50189 Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 02.01.2020 09:23    Titel: Antworten mit Zitat

Vergleiche müssen spontan kommen. Das Korsett, die Daunendecke und der schweißtriefende Fettsack erzeugen keine Bilder, sondern wirken wie an den Haaren herbeigezogen. Da ist die Käseglocke schon weniger albern; schließlich sind ja auch die Augen schwarz wie die Nacht und man zittert wie Espenlaub.

_________________
LG
Ralphie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nothingisreal
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor


Beiträge: 4419
Wohnort: unter einer Brücke


BeitragVerfasst am: 02.01.2020 09:38    Titel: Re: Passender Vergleich gesucht Antworten mit Zitat

Hallo Dirk,

ich würde es absolut davon abhängig machen, wer deine Figuren sind. Der hier zum Beispiel:

Zitat:
jagte die Hitze fort, die seit Tagen wie Fieber durch die Eingeweide (Gebeine, Gassen, Straßen etc.) der Stadt kroch


könnte zu einem Totengräber, einem Arzt, einen Scharfrichter etc. passen.

Zitat:

"...jagte die Hitze fort, die der Stadt den Atem raubte wie ein zu eng geschnürtes Korsett" - das wäre jetzt mein Favorit.


Und der hier passt zu einer Frau - sowohl für eine Hofdame als auch für eine Bäuerin (die Bäuerin wäre dann bisschen sarkastisch).


_________________
"Es gibt drei Regeln, wie man einen Roman schreibt. Unglücklicherweise weiß niemand, wie sie lauten." - William Somerset Maugham
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 67
Beiträge: 4663
Wohnort: 50189 Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 02.01.2020 10:03    Titel: Antworten mit Zitat

Schreibst du Prosa oder Gedichte? Falls du Prosa schreibst, würde ich den Vergleich ganz weglassen und stattdessen schreiben: Trotz der fortgeschrittenen Tageszeit zeigte das Thermometer unter dem Laubendach noch immer fünfunddreißig Grad im Schatten an, und auf dem gegenüberliegenden Bürgersteig wischte sich die alte Frau Gedönsrath den Schweiß aus dem Gesicht.

_________________
LG
Ralphie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klemens_Fitte
Geschlecht:männlichSpreu

Alter: 37
Beiträge: 2103
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 02.01.2020 11:03    Titel: Antworten mit Zitat

… jagte die Hitze fort, die seit Tagen wie ein schweißtriefender, in ein Korsett geschnürter und eine Daunendecke gewickelter Fettsack an den Haaren durch die Eingeweide der Stadt gezogen wurde.

Edit – Um den Vorgang des Fortjagens noch zu betonen: … jagte die Hitze fort, die seit Tagen wie ein schweißtriefender, in ein Korsett geschnürter und eine Daunendecke gewickelter Fettsack an den Haaren durch die Eingeweide der Stadt gezogen worden war und jetzt schneller gezogen werden musste, um dem Auslassungszeichen zu entkommen, das sie mit rasender Geschwindigkeit auf die Wand der Käseglocke zutrieb.

Edit 2 – Falls du doch Gedichte schreibst:

… jagte die Hitze fort
die seit Tagen wie ein schweiß
-triefender
in ein Korsett geschnürter und eine Daunen
-decke gewickelter Fettsack
an den Haaren durch die Eingeweide der Stadt
gezogen worden war
und jetzt
schneller gezogen werden musste
um dem Auslassungszeichen zu entkommen
das sie
mit rasender Geschwindigkeit
auf die Wand
der Käseglocke
zutrieb.


_________________
100% Fitte

»Es ist illusionär, Schreiben als etwas anderes zu sehen als den Versuch zur extremen Individualisierung.« (Karl Heinz Bohrer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Babella
Geschlecht:weiblichAutor

Alter: 57
Beiträge: 697

Das goldene Aufbruchstück Der bronzene Roboter


BeitragVerfasst am: 02.01.2020 11:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe jetzt ein bisschen gebraucht, bis ich herausgefunden habe, was mich stört. Jetzt weiß ich es: Das Bild muss in sich stimmig sein. Wenn die Hitze fortgejagt wird, dann sollte das Bild auch so sein, dass da etwas ist, was fortgejagt werden kann. Ein Korsett oder eine Käseglocke können nicht "gejagt" werden. Da ist das Bild von etwas, das kriecht oder frisst, schon besser.

Mir kam die Hitze im letzten Sommer vor wie eine Mauer. Ich trat aus dem Haus und dachte, ich kann keinen Meter weiter gehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DLurie
Geschlecht:männlichSchreiberling


Beiträge: 179
Wohnort: Zwischen den Stühlen
DSFo-Sponsor Pokapro V & Lezepo III


BeitragVerfasst am: 02.01.2020 11:36    Titel: Antworten mit Zitat

Noch einer:

...jagte die Hitze fort, in der die Stadt glühte wie in einem Kohlenmeiler.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
firstoffertio
Geschlecht:weiblichFlachmann-Preisträger


Beiträge: 6110
Wohnort: Irland
Das bronzene Stundenglas Der goldene Spiegel - Lyrik (1)
Podcast-Sonderpreis Silberner Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 03.01.2020 00:09    Titel: Antworten mit Zitat

Warum nicht einfach ohne Vergleich:

… jagte die Hitze fort, die seit Tagen über der Stadt lag

?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rodge
Geschlecht:männlichHobbyautor


Beiträge: 427
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 03.01.2020 08:04    Titel: Antworten mit Zitat

Käseglocke passt ja gut, du könntest das beibehalten, was es damals schon gab...Lag die Hitze tagelang, wie unter einer Glocke/Kugel, kein Wind kam herein, alle sehnten sich nach dem Herbstwind...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Papiertiger
Geschlecht:männlichSchreiber-Lehrling

Alter: 53
Beiträge: 108



BeitragVerfasst am: 03.01.2020 13:58    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Klar, geht auch ohne Vergleich.  Werde dann wohl bei der Käseglocke bleiben.  Dachte, sowas hätte es damals noch nicht gegeben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 67
Beiträge: 4663
Wohnort: 50189 Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 03.01.2020 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist auf jeden Fall besser, als wenn du eine Hitze fortjagst.

_________________
LG
Ralphie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rodge
Geschlecht:männlichHobbyautor


Beiträge: 427
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 04.01.2020 09:31    Titel: Antworten mit Zitat

Papiertiger hat Folgendes geschrieben:
Klar, geht auch ohne Vergleich.  Werde dann wohl bei der Käseglocke bleiben.  Dachte, sowas hätte es damals noch nicht gegeben.


Nee, so meinte ich das nicht. Einfach Glocke ohne Käse. Glocken gab´s auch damals schon...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Willebroer
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 3011
Wohnort: OWL


BeitragVerfasst am: 04.01.2020 12:58    Titel: Antworten mit Zitat

Bei "Glocke" habe ich eher andere Assoziationen. Wink

Und wenn es nur die Kirchenglocken sind ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ribanna
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 57
Beiträge: 375
Wohnort: am schönen Rhein...


BeitragVerfasst am: 07.03.2020 11:54    Titel: Antworten mit Zitat

Willebroer hat Folgendes geschrieben:
Bei "Glocke" habe ich eher andere Assoziationen. Wink

Und wenn es nur die Kirchenglocken sind ...


Ja, klar: Fest gemauert in der Erden
steht die Form....na ihr wisst schon... Cool


_________________
Wenn Du einen Garten hast und eine Bibliothek wird es Dir an nichts fehlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vogelsucher
Geschlecht:männlichSonntagsschreiber

Alter: 14
Beiträge: 10



BeitragVerfasst am: 29.03.2020 15:07    Titel: Antworten mit Zitat

RAc hat Folgendes geschrieben:
jagte die Hitze fort, die sich tagelang wie eine schwere Daunendecke über die Stadt gelegt hatte.

Bei einer "schweren Daunendecke" denke ich persönlich eher an kühle altmodische Schlafzimmer als an brütende Sommerhitze.


_________________
gedichte.com
–––––––––––––
Der Wind ist dem Frierenden ein kalter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abari
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 39
Beiträge: 848
Wohnort: ich-jetzt-hier


BeitragVerfasst am: 29.03.2020 16:31    Titel: Antworten mit Zitat

"Die Stadt brütete als Papin'scher Topf, in den endlich ein Unwetter/Sturmwind/maskierter Bankräuber hereinbrauste und das Sicherheitsventil abriss/öffnete/zum Bersten brachte."

Papin'scher Topf


_________________
Das zeigt Dir lediglich meine persönliche, höchst subjektive Meinung.
Ich mache (mir) bewusst, damit ich bewusst machen kann.

LG
Abari
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Genre, Stil, Technik, Sprache ... Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Leseempfehlungen gesucht Rübenach SmallTalk im DSFo-Café 5 11.03.2020 19:36 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gesucht werden: Kreative Bestrafungsm... Rainer Prem Ideenfindung, Recherche 56 02.03.2020 19:24 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Verräter gesucht Pickman Ideenfindung, Recherche 9 08.02.2020 14:32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Anthologieprojekt 2020 - Autoren gesucht Necroghoul7 Dies und Das 7 03.02.2020 22:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Schreibpartner in München gesucht LudusMentis AG Allgemein und Übersicht 0 27.12.2019 17:34 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungBuch

von madrilena

von LightVersionXX

von Soraya

von Einar Inperson

von Wirbi

von Lapidar

von Hitchhiker

von Jana2

von Cheetah Baby

von BiancaW.

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!