14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


mehr oder weniger ankommen


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Perry
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Alter: 67
Beiträge: 2033



BeitragVerfasst am: 06.12.2019 00:28    Titel: mehr oder weniger ankommen eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

mehr oder weniger ankommen

gehe ich am strand entlang hebe ich alles auf was mir
vor die füße kommt muscheln manchmal schneckenhäuser
das rauschen in den spitzgedrehten mag ich am liebsten

nie mehr die schiffe auslaufen sehen wenn ich am morgen
die jalousien hochziehe nie mehr die postkarte anschauen
mit der liebesbotschaft von dir aus dem hohen norden

nach dem frühstück schwimme ich zu dir lasse mich vom
golfstrom mitnehmen beim anlanden bin ich vermutlich tot
aber das macht nichts du bist eine die auch alles aufhebt

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Babella
Geschlecht:weiblichAutor

Alter: 57
Beiträge: 705

Das goldene Aufbruchstück Der bronzene Roboter


BeitragVerfasst am: 06.12.2019 08:40    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn mich etwas berührt, mag ich die Form gar nicht kommentieren und keine Änderungsvorschläge machen. Ich hätte auch keine.

Es berührt mich. Es ist zugleich traurig und sehnsüchtig und dann so trocken-sarkastisch. Es beschreibt bildhaft und überzeugend diese merkwürdige Gefühlsgemengelage zwischen "nie wieder" und "na und".

Danke fürs Einstellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SannyB
Geschlecht:weiblichSchreiber-Lehrling


Beiträge: 109
Wohnort: BaWü


BeitragVerfasst am: 06.12.2019 11:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Perry,

da kann ich mich Babella absolut anschließen.

Bei der fehlenden Interpunktion bin ich etwas zwiegespalten (generell). Hier finde ich, dass es den Textfluss begünstigt, passend zum Meer und Strom, aber zugleich war ich beim ersten Lesen etwas abgelenkt dadurch, herauszufinden, wo der nächste Satz beginnt, und konnte so zunächst die Stimmung, die es erzeugt, noch nicht richtig aufnehmen.

Beim zweiten Lesen jedoch entsteht das Bild eines trüben Moments an der See, den man sehr gut mitfühlen kann.

Viele Grüße,
Sanny
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Perry
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Alter: 67
Beiträge: 2033



BeitragVerfasst am: 16.12.2019 14:26    Titel: Hallo Babella und SannyB, pdf-Datei Antworten mit Zitat

freut mich, dass Euch die melancholische Stimmung gefallen hat.
Die Reduzierung des Schriftbilds auf das Wort soll eine mehrschichtige Leseweise unterstützen.
Danke, dass ihr Euch darauf eingelassen habt.
LG
Perry
PS: Entschuldigt die späte Antwort, aber bei mir landen gerade alle Kommbenachrichtungen im Spamordner.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johannes Jung
Schreiberassi


Beiträge: 49



BeitragVerfasst am: 16.12.2019 14:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich bräuchte etwas Hilfe vom Autor...

Ich kann in diesem Text nichts mehrschichtiges entdecken.

Es ist ein flaches Textgebilde ohne metaphorische Übergänge, meine ich.

Von daher ist die Autoren- Antwort auf mangelnde Interpunktion eher obsolet?

Grüße,
Johannes


_________________
Das Bestehende ist längst vergangen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Perry
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Alter: 67
Beiträge: 2033



BeitragVerfasst am: 16.12.2019 23:35    Titel: Hallo Johannes, pdf-Datei Antworten mit Zitat

Texte müssen sich selbst erklären können, wenn sie das nicht tun hat entweder der Autor zu hermetisch formuliert oder der Leser hat keinen Zugang gefunden.
Da wir hier Textarbeit machen, will ich Dir gern meine Zielrichtung offen legen: Im Text wir eine im realen Leben nicht realisierbare Liebe thematisiert, weshalb sie nur im Tod Erfüllung finden kann.
Danke für dein Interesse und LG
Perry.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Yacht oder Motorboot Frage BlueNote Ideenfindung, Recherche 5 01.08.2020 07:19 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wer von euch schreibt E? Oder denkt d... Prosagonistin Diskussionen zu Genre und Zielgruppe 51 21.07.2020 17:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ankündigungen: Siegerehrung, utopisch, oder: Von ein... Jenni Was wäre wenn 30 17.07.2020 19:06 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge "Pregnancy brain" - wer ken... Ebor SmallTalk im DSFo-Café 6 13.07.2020 21:31 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Alle Bücher unter Pseudonym oder ande... Tahoe Profession Schriftsteller (Leid und Lust) 12 11.07.2020 19:41 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuch

von silke-k-weiler

von DasProjekt

von Mercedes de Bonaventura

von Rike

von Dienstwerk

von Boudicca

von Einar Inperson

von Probber

von EdgarAllanPoe

von fancy

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!