14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Mordart durch Strahlen


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Ideenfindung, Recherche
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Malaga
Geschlecht:weiblichKlammeraffe


Beiträge: 897



BeitragVerfasst am: 29.09.2019 22:56    Titel: Mordart durch Strahlen eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo miteinander,

ich suche eine Mordart, die in irgendeiner Weise durch Strahlen tötet. Es sollte aber schon einigermaßen realistisch sein, nicht SiFi.
Danke fürs Mitdenken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rainer Prem
Geschlecht:männlichReißwolf

Alter: 63
Beiträge: 1170
Wohnort: Wiesbaden


BeitragVerfasst am: 30.09.2019 08:01    Titel: Re: Mordart durch Strahlen Antworten mit Zitat

Malaga hat Folgendes geschrieben:
Hallo miteinander,

ich suche eine Mordart, die in irgendeiner Weise durch Strahlen tötet. Es sollte aber schon einigermaßen realistisch sein, nicht SiFi.
Danke fürs Mitdenken!


Vielleicht das hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Strahlenkrankheit

oder suchst du eine "Strahlenwaffe"?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BrianG
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 43
Beiträge: 205



BeitragVerfasst am: 30.09.2019 09:06    Titel: Antworten mit Zitat

In irgendeiner Krimiserie - möglicherweise Columbo? - hat mal ein Radiologe einen Widersacher quasi in Ausübung seines Berufs getötet: Rein ins Gerät, Dosis hochgedreht und ab die Post.

Ob das realistisch ist, kann ich jedoch nicht sagen.


_________________
Aus dem Chaos sprach die Stimme: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh.
Und es kam schlimmer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michel
Geschlecht:männlichExposéadler

Alter: 48
Beiträge: 2559
Wohnort: Südwest
Das goldene Niemandsland Der silberne Spiegel - Prosa
Silberne Neonzeit


BeitragVerfasst am: 30.09.2019 09:17    Titel: Antworten mit Zitat

Leider sehr realistisch: hier.
Vergiftung mit Polonium. Gut, das ist nicht nur radioaktiv, sondern meines Wissens auch extrem giftig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Taranisa
Geschlecht:weiblichReißwolf

Alter: 51
Beiträge: 1269
Wohnort: Frankenberg/Eder


BeitragVerfasst am: 30.09.2019 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

Was mir spontan einfällt: Es gibt eine Krankheit, bei der die Betroffenen sich vor Sonnenstrahlen schützen müssen.
Wenn das künftige Mordopfer nicht zufällig daran leidet, müsste man schauen, was man diesem verabreichen kann. Ein tägliches Eincremen mit Johanniskrautöl steigert die Lichtempfindlichkeit, ob im oben genannten Maße, ist allerdings fraglich. Aber es gibt sicher im pharmazeutischen Bereich irgendein Gift mit brauchbaren Auswirkungen Wink
Apropos: Ein Giftmord ist gewiss einfacher zu bewerkstelligen als einer über Strahlen, der das notwendige Gerät voraussetzt.


_________________
"Henkersweib", Burgenwelt Verlag, ET 12/18
"Henkersweib: Ehre", Burgenwelt Verlag, ET 12/20
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Malaga
Geschlecht:weiblichKlammeraffe


Beiträge: 897



BeitragVerfasst am: 30.09.2019 13:49    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Danke Euch!

Taranisa: Die Sache mit der Lichtempfindlichkeit ist leider zu umständlich, es handelt sich ja um einen Krimi. Jemanden erst so weit zu bringen, dass er gegen Sonnenlicht empfindlich wird, um ihn dann damit zu töten ...

Michel: Polonium - ja, das wäre denkbar. Frage ist nur, wie mein Täter da rankommt, ohne Zugehörigkeit zum russischen Geheimdienst.
Darknet wahrscheinlich, aber da muss man auch erstmal reinkommen.

BrianG: Stimmt, das habe ich auch schon angedacht, ob mein Täter  beruflich im Radiologenbereich angesiedelt wird - trotzdem, so ein Gerät kann man ja nicht in die Tasche stecken ... Wie kommt das Opfer ins Haus?!

Rainer Prem: Ja, letztlich geht es um die Waffe. Oder der Böse muss zweiteilig vorgehen, zuerst krankmachen mit Strahlen, dann anderswie töten.

Der Teufel sitzt wie immer im Detail.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michel
Geschlecht:männlichExposéadler

Alter: 48
Beiträge: 2559
Wohnort: Südwest
Das goldene Niemandsland Der silberne Spiegel - Prosa
Silberne Neonzeit


BeitragVerfasst am: 30.09.2019 14:09    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Es gibt eine Krankheit, bei der die Betroffenen sich vor Sonnenstrahlen schützen müssen.
Das geht auch mit Chloroquin, ein altes Malariamittel. Allerdings nur nach längerer Einnahme. Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass man damit auch in Schottland im Februar einen Mega-Sonnenbrand bekommen kann.

Zurück zum Originalthema: Es gibt eine völlig verrückte Geschichte, deren Wahrheitsgehatl ich nicht prüfen kann. Aber darin sind die Quellen radioaktiven Materials beschrieben. Vielleicht ist für Deinen Täter da etwas dabei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Eliane
Geschlecht:weiblichKlammeraffe


Beiträge: 769



BeitragVerfasst am: 30.09.2019 23:50    Titel: Antworten mit Zitat

Michel hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Es gibt eine Krankheit, bei der die Betroffenen sich vor Sonnenstrahlen schützen müssen.
Das geht auch mit Chloroquin, ein altes Malariamittel. Allerdings nur nach längerer Einnahme. Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass man damit auch in Schottland im Februar einen Mega-Sonnenbrand bekommen kann.

Woher hast Du denn in Schottland im Februar eine Malaria? Shocked

nein, weiß schon - längere Einnahme.

Okay, zur Ursprungsfrage: Da gab's mal eine Episode von Dr. House (https://www.myfanbase.de/dr-house/episodenguide/?eid=2531), m.E. durchaus medizinisch so vorstellbar, wenn auch vielleicht nicht so heftig und dramatisch. Aber dauerhafter Kontakt mit einem radioaktiven Objekt dürfte bei ausreichender Stärke der Strahlung schon tödlich sein. Allerdings stirbt man an Strahlenkrankheit nicht plötzlich, sondern z.B. am Versagen des hämatopoetischen (blutbildenden) Systems.

Wichtig: Auf die Art der Strahlung achten. Alpha-Strahler sind extrem gefährlich, wenn der strahlende Stoff in den Körper aufgenommen wird (z.B. oral). Aber sie kommen, wenn ich mich richtig erinnere, nicht durch die Haut und schon gar nicht durch Kleider - der Laborkittel reicht (das liegt daran, dass hier die emittierte Strahlung aus Helium-Atomkernen besteht). Beta-Strahlen (emittiert werden Elektronen bzw. Positronen) dagegen schaffen es locker durch alle üblichen Klamotten, hier braucht man einen Plexiglasschutz und einen Bleikittel (Bleikittel allein ist kritisch zu sehen wegen der Bremsstrahlung). Dafür richten sie im Körper nicht so viel Schaden an wie Alphastrahlen - was nicht heißt, dass das nicht trotzdem tödlich sein könnte. Gammastrahlen (elektromagnetische Strahlung) schließlich verursachen zwar relativ gesehen den akut am wenigsten massiven Schaden, allerdings hältst du die durch gar nichts auf - aber Gammastrahler nutzt man im Labor auch nicht so oft. [Quelle: Meine Strahlenschutz-Sicherheitsbelehrung vor etwa 20 Jahren, bevor ich im Labor mit Betastrahlern arbeiten musste. Da das so lange her ist, garantiere ich nicht für komplette Richtigkeit.]

Photosensibilisierende Inhaltsstoffe findet man übrigens im Riesenbärenklau (= Herkulesstaude), allerdings weiß ich nicht, ob das ausreicht, um daran zu sterben. Gefährlich daran ist, wenn der Pflanzensaft auf die Haut gelangt - dann reicht schon geringe Sonneneinstrahlung für Verbrennungen ersten und zweiten Grades.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 47
Beiträge: 2811
Wohnort: Nullraum
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 01.10.2019 00:17    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn es einfach nur darum geht, jemanden mit Strahlung umzubringen (und man das mit Wellennatur vs Strahlung nicht so eng sieht) böten sich vielleicht noch Mikrowellen an. Ich denke, schon mit dem Magnetron einer handesüblichen Mikrowelle, einem geeigneten Trafo und einer Satellitenschüssel müsste sich eine Mikrowellenwaffe konstruieren lassen, die ausreichen dürfte, einen Menschen damit zu töten (sofern dieser lange genug stillhält, also Kabelbinder und/oder Betäubungsmittel mit auf die Einkaufsliste setzen). Wenn es einfach nur um eine Art Signature-Murder geht, die Strahlung involvieren muss, könnte es auch schon qualifizieren, jemanden lange intensiver Sonnenstrahlung auszusetzen oder ihn mit gebündeltem Sonnenlicht (unter Zuhilfenahme von Brandbeschleunigern) in Brand zu setzen.

_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Malaga
Geschlecht:weiblichKlammeraffe


Beiträge: 897



BeitragVerfasst am: 01.10.2019 19:20    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Danke Euch.
So ganz einfach wird es wohl nicht, denn ich muss nicht nur eine geeignete "Waffe" für meinen Täter finden, (er muss irgendetwas bauen, oder beruflich damit zu tun haben), ich muss auch entscheiden, ob er sein Opfer langsam röstet oder wie immer.
Die umgebaute Mikrowelle als Waffe ist mir bei Recherchen tatsächlich schon begegnet, V.K.B.
Es gibt wohl nichts, was es nicht schon im Leben gab. Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Terhoven
Geschlecht:weiblichEselsohr


Beiträge: 410



BeitragVerfasst am: 06.10.2019 22:03    Titel: Antworten mit Zitat

Wie wäre es, wenn das Opfer einfach in einem passenden Moment mit einem Laserpointer geblendet wird, so dass es einen fatalen Unfall erleidet?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Willebroer
Geschlecht:männlichBücherwurm


Beiträge: 3350
Wohnort: OWL


BeitragVerfasst am: 06.10.2019 23:15    Titel: Antworten mit Zitat

Terhoven hat Folgendes geschrieben:
Wie wäre es, wenn das Opfer einfach in einem passenden Moment mit einem Laserpointer geblendet wird, so dass es einen fatalen Unfall erleidet?


Dann könnte es auch die tiefstehene Sonne am Abend sein, die den Prota kurz blendet und - bummm ... Razz

Nein, es käme darauf an, warum Strahlenwaffe und welche dramaturgische Rolle das spielen soll.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Corydoras
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 36
Beiträge: 773
Wohnort: Niederösterreich


BeitragVerfasst am: 06.10.2019 23:30    Titel: Antworten mit Zitat

Wobei ich durchaus bei Laser bleiben würde. Es gibt ja so Laserschneider zum Bearbeiten von Metall (?), die sind natürlich hundertmal stärker als so ein mickriger Laserpointer.

Ich weiß nicht, wie solche Maschinen beschaffen sind, aber vielleicht könnte da das Opfer reingeraten? Gäbe sicher ein schönes Gemetzel. smile


_________________
I'm not a king. I am just a bard.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Terhoven
Geschlecht:weiblichEselsohr


Beiträge: 410



BeitragVerfasst am: 06.10.2019 23:47    Titel: Antworten mit Zitat

Willebroer hat Folgendes geschrieben:
Terhoven hat Folgendes geschrieben:
Wie wäre es, wenn das Opfer einfach in einem passenden Moment mit einem Laserpointer geblendet wird, so dass es einen fatalen Unfall erleidet?


Dann könnte es auch die tiefstehene Sonne am Abend sein, die den Prota kurz blendet und - bummm ... Razz

Nein, es käme darauf an, warum Strahlenwaffe und welche dramaturgische Rolle das spielen soll.


Vielleicht wird das ja sogar von der Tatperson mit der Abenddämmerung geplant. Und dann könnte es auch ein Spiegel sein. Vielleicht der Auto-Spiegel im toten Winkel Shocked

Hehehe, blöd wäre es, wenn die Tatperson tatsächlich einen Laserpointeranschlag geplant hätte und das Opfer dann aber doch irgendwie durch die Abenddämmerung zu Tode kam. Und nun rühmt sich die Tatperson erst und dann nagt doch das schlechte Gewissen und dann ... dann haut ihn/sie der juristische Beistand raus und die Tatperson fühlt sich allmächtig und -- stirbt im toten Winkel. Und wieder nur eine Kurzgeschichte Rolling Eyes

Entschuldige Malaga, das Plotpferd ist mit mir durchgegangen.

Aber du hattest geschrieben, dass es auch mittelbar geschehen kann, also duch einen verursachten Unfall. IR-Laser und UV-Laser sind nicht sichtbar, können aber ebensogut blenden und die Netzhaut schädigen. Wenn man vorher noch ein Immunsuppressivum gegeben hat, entwickelt sich vielleicht eine Blutvergiftung, aber das wäre auch eher mittelfristig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 47
Beiträge: 2811
Wohnort: Nullraum
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 07.10.2019 00:39    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin da ganz bei Willebroer: Um noch was dazu sagen zu können, müsste man erstmal wissen, warum es eine Strahlenwaffe sein soll und welche Rolle das im Gesamtplot spielt.

_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nina C
Geschlecht:weiblichEselsohr

Alter: 32
Beiträge: 455
Wohnort: Nordrhein-Westfalen


BeitragVerfasst am: 08.10.2019 05:02    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich halte es für eher unwahrscheinlich, dass jemand an Polonium kommt, auch nicht im Darknet. Das reicht für ein paar Gramm Koks, vielleicht auch für eine Halbautomatik, aber Polonium ...? Eher nicht. Ich erinnere mich aber daran, dass es mal einen Unfall mit einem alten, falsch entsorgten Röntgengerät gab. Und zwar der hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Goi%C3%A2nia-Unfall
Vielleicht kannst du da etwas draus machen, wenn du das Material hier (Problem: Sicherheitsvorkehrungen) oder in einem Entwicklungsland (Problem: Transport nach hier) entwenden lässt? Hätte halt den Vorteil, dass es doch recht häufig vorkommt (also Röntgengeräte) und dass die Person dazu nicht in dem Bereich arbeiten müsste. Mr. Green

Liebe Grüße

Nina


_________________
Wenn ihr nicht die gequälten Sklaven der Zeit sein wollt, macht euch trunken, ohn’ Unterlass! Mit Wein, mit Poesie mit Tugend, wie es euch gefällt. (Charles Baudelaire)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michel
Geschlecht:männlichExposéadler

Alter: 48
Beiträge: 2559
Wohnort: Südwest
Das goldene Niemandsland Der silberne Spiegel - Prosa
Silberne Neonzeit


BeitragVerfasst am: 08.10.2019 08:27    Titel: Antworten mit Zitat

Dagegen gibt es mehrere Geschichten über Verstrahlung durch radioaktives Kobalt, u.a. hier, hier oder hier. Vielleicht lässt sich daraus etwas stricken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Malaga
Geschlecht:weiblichKlammeraffe


Beiträge: 897



BeitragVerfasst am: 10.10.2019 19:41    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

O, viele Antworten inzwischen, danke.
Stimmt, man müsste vielleicht mehr über den Gesamtplot wissen, den ich aber jetzt nicht ausführen will.
Blenden ist wohl in diesem Fall zu mittelbar und führt auf falsche Fährten.
Aber der Missbrauch von medizinischen Strahlengeräten, das köchelt weiter in der Plotküche.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Ideenfindung, Recherche Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Treiben durch Löcher Buchstabenjongleur Einstand 1 22.06.2020 21:24 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie lange hält man das durch? Rapunzel Ideenfindung, Recherche 19 11.04.2020 12:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Abverkauf von Restexemplaren bei Klei... Texter2000 Agenten, Verlage und Verleger 5 15.09.2019 22:13 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Atemlos, durch den Text MoL SmallTalk im DSFo-Café 29 04.03.2019 10:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Durch die Nase U-Banane Trash 8 18.12.2018 03:18 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungBuchEmpfehlung

von JGuy

von MShadow

von Pütchen

von BlueNote

von Rufina

von Tiefgang

von Schreibmaschine

von Gefühlsgier

von VanessaD

von Jarda

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!