13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


rot könnte liebe heißen


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tula
Geschlecht:männlichAutor


Beiträge: 545
Wohnort: die alte Stadt


BeitragVerfasst am: 01.10.2019 00:59    Titel: rot könnte liebe heißen eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

rot könnte liebe heißen, doch ist's nur ritual als ein
objekt im zahnputzbecher, eher unästhetisch und
total zerfurcht wie mein verschrumpftes morgen-herz

orangensaft bringt meinen trakt in fahrt (wär's
richtiger! und nicht gestreckter möhrenmus mit
apfel aus shanghai), ich werde langsam wach, das
narrenkleid - die trikolore: anzug, hemd und schlips, und los
geht's (weil es muss), ein dreifacher espresso pumpt mir
energie und stößt mich hin zu schnatterhorn und pavian

gel-besudelt fletscht der die prothese, will mich
eifer-süchtig: SCHNELLER, HÖHER, WEITER auf der
leiter … er beneidet meine muße, hat ja selbst mein
blut wohl an die tausend male abgekocht

gründe überfliegend überkommt sie mich, die
ruhe - jene kraft, die werte schafft - ich
übe mich in der dressur von menschen-artigen, die auf
nicht mein problem“ nicht reagieren

blau ja blau sind alle meine träume wenn es
luftig wird mir stets wenn sie mit schlitz im kleid
an mir vorüber duftet und mein pflicht-gefühl als
untertan in schaumgebirge schlägt

in die gondel zieht's mich irgendwann nur nicht
nach plan schiebt sich da meistens noch ein extra-
dreistes würstchen auf denselben und verstopft den
inbox-topf, du hoffst umsonst es sei für morgen und
gehorchst mit einem schlag an deinen kopf und fragst
ob du dem dritten auge wirklich trauen willst

lila trifft die mitte meiner insgeheimen bitten die im
innersten nicht viel zusammen kitten jeden abend
les' ich reste halb vergammelt - nenn' es verse -
aber irgendwie versilbern sie mich immer wieder neu



_________________
aller Anfang sind zwei ...
(Dichter und Leser)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Perry
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 67
Beiträge: 1967



BeitragVerfasst am: 08.10.2019 17:05    Titel: Hallo Tula, Antworten mit Zitat

halb wortverspielt, halb experimental bin ich etwas hin und her gerissen, was das "versilbern" anbelangt.

Es sind einerseits Passagen im Text wie
- rot könnte liebe heißen, doch ist's nur ritual
- ob du dem dritten auge wirklich trauen willst
- irgendwie versilbern sie mich immer wieder neu,
die mich begeistern, dann aber auch welche wie
- und stößt mich hin zu schnatterhorn und pavian //
gel-besudelt fletscht der die prothese ..., hat ja selbst mein
blut wohl an die tausend male abgekocht,
- nach plan schiebt sich da meistens noch ein extra-
dreistes würstchen auf denselben und verstopft den
inbox-topf,
wo ich dann doch fragend außen vor bleibe.

LG
Perry
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tula
Geschlecht:männlichAutor


Beiträge: 545
Wohnort: die alte Stadt


BeitragVerfasst am: 08.10.2019 22:24    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Perry

Nun ja, es ist natürlich experimentell (sozusagen ein Regenbogen-ABC-Gedicht) und auch verspielt, ein ironischer Versuch, den monotonen Arbeitstag aufs Korn zu nehmen, der dann am Abend doch noch zu einem guten, sprich wort-versilberten Ende gelangt. Wobei ich jetzt unschlüssig bin, ob dir die von dir zitierten Stellen einfach nur nicht gefallen, oder ob der Arbeitsplatz- und -mensch-Bezug nicht so ganz durchgekommen ist. Der Aufhänger dazu war die Trikolore, bei gel-besudelten Pavianen mit Prothesen sollte eigentlich eine mehr oder weniger eindeutige Assoziation entstehen, bei Schnatter-Hörnern vielleicht eine ganze Reihe von möglichen Kollege-Abbildern (zum Beispiel jene, die gern laut und viel schnattern, um sich wichtig zu machen). Und wenn dann am späteren Nachmittag noch unaufschiebbare Würstchen mit ihren 'unbedingt heute noch' - Wünschen (d.h. sanften Befehlen) in der Inbox erscheinen und den Feierabend hinauszögern .. nun gut, ich hoffe jetzt, du bist kein Beamter smile

Wichtig war mir noch die Symbolik der Farben, die zumindest teilweise ad absurdum geführt wird. "Rot" hat mehrere Bedeutungen, die der Liebe ist wohl die geläufigste, und mit dieser tut sich Lyri genauso schwer, wie mit den wenig erfolgreichen Versuchen, sich für den Tag energetisch aufzuladen (Orange), beim gelben Neid des stets nervenden und genervten Chefs lässt Lyri letzteren mehr oder weniger abblitzen (lässt sein Blut nicht mehr in Wallung bringen wie in irgendeinem 'damals'), die sanfte Ruhe des Grün beinhaltet wiederum vergebliche Versuche, sich andere vom Hals zu schaffen usw. Da bleibt die Sehnsucht des Blau die einzige noch unverzerrte Symbolik-getreue Wiedergabe. Beim dritten, inneren Auge des Indigo-Chakras versagt die Symbolik aufs Neue.

Den mehrfachen Hintersinn von Lila überlasse ich somit deiner Fantasie smile

Dankend lieben Gruss

Tula


_________________
aller Anfang sind zwei ...
(Dichter und Leser)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Ich schwitze Liebe Cholyrika Werkstatt 0 19.09.2019 15:18 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hallo liebe Kollegen... Markus Staib Roter Teppich & Check-In 14 09.09.2019 11:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Huhu, liebe Grüße aus dem sonnigen Mü... chriz_wagner Roter Teppich & Check-In 2 22.08.2019 10:04 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Liebe und Kartoffelsalat Cholyrika Werkstatt 3 01.08.2019 09:05 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Liebe und noch viel Meer Nora Pflug gold Selbstveröffentlichung/Eigenverlag 52 13.07.2019 09:52 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchBuch

von hexsaa

von Mardii

von Klemens_Fitte

von Schmierfink

von Dichternarzisse

von Enfant Terrible

von CAMIR

von KeTam

von DasProjekt

von agu

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!