14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Niedrigwasser


 
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> DSFo Wettbewerbe -> Festival der Flinken Feder: Die Texte
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Terhoven
Geschlecht:weiblichHobbyautor


Beiträge: 387



BeitragVerfasst am: 30.09.2019 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

Constantine hat Folgendes geschrieben:
Bonjour


Ich vermute als Vorgaben: 1A / 2A / 3B

In der Kürze der Wettbewerbszeit entblättert sich hier eine kleine Geschichte um eine Gruppe von Leuten, die sich an einem Flussufer in einem Biergarten eintreffen, zwischen Freundschaft, Kennenlernen und Wehmut, dass der Biergarten irgendwann weg sein wird, sobald die Brücke zwischen den Ufern gebaut wird. Das alles kommt für mich sehr natürlich und passend, so beiläufig daher, dass man die Vorgaben vergessen möchte. Die sind klar umgesetzt. Gerne gelesen.

Du hast es in meine Top 10 geschafft: cinq points.

Merci beaucoup
Constantine


Hallo Constantine,

vielen Dank für deinen Kommentar und die Punkte! Das freut mich ja, dass ich von dir Punkte bekommen habe und dass du die Geschichte gerne gelesen hast. Da kann ich gleich bei MoL angeben gehen Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Terhoven
Geschlecht:weiblichHobbyautor


Beiträge: 387



BeitragVerfasst am: 30.09.2019 14:09    Titel: Antworten mit Zitat

poetnick hat Folgendes geschrieben:
Hallo Inco,

Dein Text ist nicht in meine Punktewertung geraten. Das soll nichts über dessen Qualität aussagen, sondern obliegt meiner neigungsbedingten Entscheidung unter den vielen Einsendungen. Vielen Dank!

LG - Poetnick


Hallo Poetnick,

vielen Dank für deinen Kommentar. Das nächste Mal hau ich dich um mit meinem Text Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Terhoven
Geschlecht:weiblichHobbyautor


Beiträge: 387



BeitragVerfasst am: 30.09.2019 14:13    Titel: Antworten mit Zitat

Catalina hat Folgendes geschrieben:
Flussufer
eine Person, die sich extreme Mühe gibt, mit anderen in Kontakt zu treten
Verliebtheit

Anja und Jana treffen sich mit Bekannten in einem Biergarten. Ralf ist offensichtlich in Anja verliebt, die zieht aber lieber mit Karl los. Als Ralf mit Tränen in den Augen von der Brücke redet, die die Ufer irgendwann verbinden wird, meint er damit eigentlich sich und Anja.

Die vielen Namen in dem kurzen Text sind für mich etwas verwirrend - ich musste die Geschichte zweimal lesen, um mitzukommen.

Der Kummer von Ralf wird gut transportiert. Er berührt mich aber nicht, weil ich nichts von ihm weiß. Du erzählst angenehm und flüssig.


Hallo Catalina,

danke für deinen Kommentar. Es freut mich, dass dir die Erzählweise gefällt. Ja, Ralf ist wie alle Figuren bissl hinten runtergefallen, weil ich mich viel zu lange mit der Ausgangssituation aufgehalten habe. FFF ist mir einfach zu schnell. Ich muss mehr Sprint üben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Terhoven
Geschlecht:weiblichHobbyautor


Beiträge: 387



BeitragVerfasst am: 30.09.2019 14:15    Titel: Antworten mit Zitat

nebenfluss hat Folgendes geschrieben:
Liebe Autorin, lieber Autor,
nun ja, das ist kurz und im Grunde auch wenig.
Ausgangssituation passt, improvisiert wirkt dein Beitrag auch. Aber er wirkt eben gleichzeitig so, als hättest du geradezu auf die nächste Vorgabe warten müssen, um einen Anstoß zu bekommen, wie es weiter gehen könnte. Wobei ich mir gar nicht sicher bin, in welchen Punkten du für dich die Vorgaben umgesetzt siehst. Ralf wirkt zunächst glücklicher als er (kurz darauf, um nicht zu sagen: zu kurz darauf) ist, gefordert war das aber andersherum.
Es fehlt sozusagen an Fleisch. Ralfs Single-Dasein und Partnerinnensuche, oder auch die Brücke und was ihr Bau für den Biergarten und die Umgebung bedeutet: das könnten erzählenswertes Themen sein, aber das wird halt alles nur viel zu kurz angerissen, um mich packen zu können.
Von daher keine Punkte von mir.


Hallo nebenfluss,
ich hatte Fluss, Kontakt und Enttäuschung zeigen wollen. Und ich war viel zu langsam, auch weil ich den inneren Editor als gigantisches Brett vorm Kopf hatte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Terhoven
Geschlecht:weiblichHobbyautor


Beiträge: 387



BeitragVerfasst am: 30.09.2019 14:16    Titel: Re: Niedrigwasser Antworten mit Zitat

fabian hat Folgendes geschrieben:
Hei Gei Zwölf

Ist irgendwie banal diese Geschichte, oder?
Vanitas?

Übersehe ich den Ehrgeiz, eine Geschichte zu erzählen, mit Figuren, denen es um etwas geht, deren Handeln auf etwas hinausläuft, irgendetwas, das meine Aufmerksamkeit weckt, das meinen Ehrgeiz weckt, zu verstehen?

Vielleicht bin ich zu ungeduldig oder zu abgestumpft oder zu blöd, aber der Text lässt mich einfach nur kalt.

Sorry, 0 Punkte.


Hallo fabian,

Ehrgeiz hatte ich schon. Bin halt gescheitert, weil ich u.a. zu langsam war.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Selanna
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 615
Wohnort: Süddeutschland


BeitragVerfasst am: 30.09.2019 14:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Terhoven,

Zitat:
Es freut mich, dass du sie wenigstens gut geschrieben findest, auch wenn quasi nichts passiert.

Ich finde, gut geschrieben ist schon einiges wert. Und wie innig und schnell Dich bei einer Themenvorgabe die Muse küsst, ist auch ein bisschen Glückssache.

Du klingst ein wenig traurig oder deprimiert. Falls das tatsächlich so ist, brauchst Du das nicht sein. Ich habe mir dir ersten Themenvorgaben angesehen, mir fiel spontan nichts ein und hab gar nichts geschrieben. Embarassed Manchmal kommt zu einer Vorgabe eben ein genialer Gedankenblitz, manchmal nicht

Liebe Grüße
Selanna


_________________
Nur ein mittelmäßiger Mensch ist immer in Hochform. - William Somerset Maugham
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Terhoven
Geschlecht:weiblichHobbyautor


Beiträge: 387



BeitragVerfasst am: 30.09.2019 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Selanna,

vielen Dank, du hast den Finger drauf -- mir war, als ich meines letzten Platzes gewahr wurde, schon arg nach dem im Foyer erwähnten mimimi.

Die Muse hat an dem FFF-Abend definitiv nicht mich sondern gleich mehrere andere abgeknutscht.

Keinen Text eingereicht, das hab ich bisher zweimal beim Zehntausender gemacht. Das war auch bitter, und da hatte ich deutlich mehr Zeit.

War aber auch im Fresskoma, wegens Weihnachten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> DSFo Wettbewerbe -> Festival der Flinken Feder: Die Texte Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


EmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuch

von HerbertH

von stormcloud

von DasProjekt

von Lionne

von spinat.ist.was.anderes

von nebenfluss

von Gefühlsgier

von Schmierfink

von Pickman

von Berti_Baum

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!