13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


6. Bonner Literaturpreis 2019, 31.07.19

 
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Literaturausschreibungen -> Ausschreibung aktuell
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bananenfischin
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor

Moderatorin

Beiträge: 4900
Wohnort: NRW
Goldene Feder Prosa Pokapro IV & Lezepo II
Silberne Harfe



BeitragVerfasst am: 24.06.2019 21:33    Titel: 6. Bonner Literaturpreis 2019, 31.07.19 eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

6. Bonner Literaturpreis 2019

Die Bonner Autorengruppe Dichtungsring e.V. schreibt zum sechsten Mal den Bonner Literaturpreis aus. Bis zum  31. Juli 2019 haben Sie die Möglichkeit, Prosa, Lyrik und dramatische Texte zum Thema

„Zu neuen Ufern“


einzureichen.

Unsere Gegenwart ist geprägt durch einen ständigen Wandel und scheinbar unbegrenzte Möglichkeiten, sich zu verändern. Immer häufiger verfolgen wir Ziele, die weit jenseits unserer hergebrachten Erfahrungen oder aktuellen Möglichkeiten liegen. Aber auch Veränderungen, die wir nicht vorhergesehen und gewollt haben, stellen uns vor neue Herausforderungen. In rasantem Tempo erweitern wir unser Wissen, setzen technologische Entwicklungen um, von denen frühere Dichter nur träumen und phantasieren konnten.

Wohin drängt oder treibt die Menschheit? Werden wir in den Weiten des Weltalls „fremde Welten erforschen“ und mit künstlicher Intelligenz den Gegenentwurf zu Frankensteins Monster erschaffen? Oder laufen wir Gefahr, auf dem Weg in die Utopie in der Dystopie zu enden?

Das Thema soll zu Texten ermuntern, die sich mit dem Aufbruch auseinandersetzen. Dieser Aufbruch kann dabei die ganze Menschheit umfassen oder auch nur den Einzelnen in seinen ganz persönlichen Veränderungen betreffen.

„Zu neuen Ufern lockt ein neuer Tag“, so sinniert schon Faust in der Tragödie erster Teil. Senden Sie uns Ihre Texte dazu! Außerhalb des Wettbewerbs sind auch essayistische Beiträge zum Thema willkommen.

 

Die Ausschreibung im Detail:


Die Texte dürfen nicht veröffentlicht sein, auch nicht im Internet.
– Es ist nur ein Werk pro Autor erlaubt, bei lyrischen Arbeiten max. fünf Gedichte.
– Die maximale Länge der Texte darf 5 DIN-A4-Seiten (anderthalbzeilig, Schriftgröße 12) nicht überschreiten.

Sie können die Texte ausschließlich elektronisch einreichen.
Die Einreichungen werden Vorjury und Jury anonymisiert vorgelegt, deshalb:
– keine Autorennamen im Text, Kurzbiographie bitte als separate Datei
– der Text muss in editierbarem Format eingereicht werden (keine PDF!).
Bitte senden Sie die Texte an: literaturpreis(at)dichtungsring-ev.de

– Der Bonner Literaturpreis wird im Rahmen einer öffentlichen Präsentation der prämierten Texte voraussichtlich im November 2019 in Bonn verliehen.
– Der erste Preis ist mit 1.000 € dotiert. Die Preisvergabe ist an die Teilnahme an der Präsentation gebunden. Außerdem werden wir einen undotierten zweiten und dritten Preis vergeben.
– Die preisgekrönten Texte und weitere gut bewertete Einreichungen werden im Heft des Dichtungsrings veröffentlicht.
– Ein Honorar für die Veröffentlichung in der Anthologie kann leider nicht gezahlt werden, alle veröffentlichten Autoren erhalten jedoch ein Belegexemplar.
– Die Autoren der zur Veröffentlichung vorgesehenen Texte werden rechtzeitig (voraussichtlich Mitte Oktober) informiert. Absagen erfolgen nicht.
– Mitglieder des Dichtungsring e. V. sind vom Wettbewerb ausgeschlossen.

Weitere Bedingungen:
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Bonner Literaturpreises stimmen mit der Einsendung ihrer Texte dem Folgenden zu:
– der Veröffentlichung der eingesandten Texte in der Herbstausgabe der Literaturzeitschrift „Dichtungsring“ und auf der Homepage des Dichtungsrings. Die Rechte am Text verbleiben beim Autor.
– der Veröffentlichung von Namen und Kurzbiographien der ausgewählten Autorinnen und Autoren.
– dem Ton- und Bildmitschnitt der öffentlichen Lesung und der Verwendung des Mitschnittes durch den Dichtungsring e. V., Bonn, seiner Kooperationspartner und Medien (es fand in der Vergangenheit Berichterstattung in der Lokalpresse und im Lokalradio statt).
– Die Autorin bzw. der Autor bestätigt mit der Einreichung, dass der Text von ihr/ihm stammt und frei von Rechten Dritter ist.


Quelle


Danke an Rübenach.

Viel Erfolg!


_________________
»Ob ich mir eine Dramatisierung meiner Bücher vorstellen kann? Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, in meinen letzten vier Büchern gibt es keine Handlung.« (Andreas Maier im Gespräch mit Raimund Fellinger, 2015)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 24
Beiträge: 333



BeitragVerfasst am: 24.06.2019 21:46    Titel: Antworten mit Zitat

Darf ich da mal ne Frage stellen? In welcher Größenordnung bewegt sich denn diese Auschreibung? In etwa...

L.G
Patrick
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rübenach
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 2406



BeitragVerfasst am: 24.06.2019 22:00    Titel: Antworten mit Zitat

Patrick Schuler hat Folgendes geschrieben:
Darf ich da mal ne Frage stellen? In welcher Größenordnung bewegt sich denn diese Auschreibung? In etwa...

L.G
Patrick


was meinst du mit Größenordnung?


_________________
"Nothing bad can happen to a writer. Everything is material." (Philip Roth)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 24
Beiträge: 333



BeitragVerfasst am: 24.06.2019 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

Nun, ob es sich um eine Auschreibung handelt, bei der mit übermäßig vielen Einsedungen zu rechnen ist, oder ob die eingeschickten Texte so weit überschaubar sind.

Ich meine einfach: ist das eine eher kleine, weniger bekannte Ausschreibung, oder doch eine mit Namen, bei dem es sowieso schwer würde, etwas zu erreichen, weil daran in der Regel viele (sehr )gute Autoren teilnehmen.

L.G
Patrick
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bananenfischin
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor

Moderatorin

Beiträge: 4900
Wohnort: NRW
Goldene Feder Prosa Pokapro IV & Lezepo II
Silberne Harfe



BeitragVerfasst am: 25.06.2019 12:22    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Was wäre denn "übermäßig"? Rübenach kann dir sicher besser helfen, aber ich erinnere mich, mal irgendwo was mit über 700 Einsendungen gelesen zu haben. Bei der Dotierung wundert mich das auch nicht.
Aber wenn dein Text hervorragend ist, muss dich die Anzahl der Einsendungen oder das Kaliber der AutorInnen doch eigentlich nicht kümmern. smile


_________________
»Ob ich mir eine Dramatisierung meiner Bücher vorstellen kann? Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, in meinen letzten vier Büchern gibt es keine Handlung.« (Andreas Maier im Gespräch mit Raimund Fellinger, 2015)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rübenach
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 2406



BeitragVerfasst am: 25.06.2019 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

Schwierige Frage. Wir rechnen mit (hoffen auf) ungefähr 400 Einsendungen. (@Bananenfischin: Im Erstjahr waren es sogar mehr als 1200 Einsendungen. Allerdings haben wir in der Folge die Zeit zwischen Bekanntgabe des Themas und Einsendeschluss massiv verkürzt. Anders kann man das als Veranstalter nur bedingt beeinflussen.) Ausgeschrieben wird in der Autorenwelt, auf der Homepage und dem FB-Account des Dichtungsrings. Und natürlich im dsfo.

Also keine Unmenge, aber es ist natürlich nicht so, dass jeder unfallfrei geschriebene Text quasi automatisch auf die Shortlist kommt. Dadurch, dass der Wettbewerb anonym durchgeführt wird, haben bekanntere Autoren keine größere Chancen als unbekannte. Wobei, einmal ist es vorgekommen, dass ein Juror einen Autor an seiner "Schreibe" erkannt hat.


_________________
"Nothing bad can happen to a writer. Everything is material." (Philip Roth)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bananenfischin
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor

Moderatorin

Beiträge: 4900
Wohnort: NRW
Goldene Feder Prosa Pokapro IV & Lezepo II
Silberne Harfe



BeitragVerfasst am: 25.06.2019 21:17    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

1200? Ach du je. Das ist/war ja kaum zu bewältigen, nehme ich an.
Apropos Jury bzw. Vorjury: Bist du eigentlich Teil davon?


_________________
»Ob ich mir eine Dramatisierung meiner Bücher vorstellen kann? Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, in meinen letzten vier Büchern gibt es keine Handlung.« (Andreas Maier im Gespräch mit Raimund Fellinger, 2015)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rübenach
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 2406



BeitragVerfasst am: 25.06.2019 22:42    Titel: Antworten mit Zitat

Die Jury ist wie immer extern und steht bereits zu zwei Drittel fest. Vorjury funktioniert dieses Mal wie folgt: Es gibt eine aus vier Personen bestehende Vorjury, die sich die Texte aufteilt. Zusätzlich hat jedes Mitglied die Möglichkeit, auf - aus seiner Sicht - besonders gelungene Texte aufmerksam zu machen. Außer dem Deppen, der für die Anonymisierung der Texte zuständig ist. Denn der kennt ja im Zweifel die Autoren. Dieser Depp bin übrigens ich.

_________________
"Nothing bad can happen to a writer. Everything is material." (Philip Roth)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bananenfischin
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor

Moderatorin

Beiträge: 4900
Wohnort: NRW
Goldene Feder Prosa Pokapro IV & Lezepo II
Silberne Harfe



BeitragVerfasst am: 26.06.2019 04:54    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Och je. smile
Im Ernst, danke für die Info! Ist ja selbst für vier Personen noch eine ziemliche Aufgabe. Als Teilnehmer macht man sich da in der Regel kaum Gedanken drüber.


_________________
»Ob ich mir eine Dramatisierung meiner Bücher vorstellen kann? Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, in meinen letzten vier Büchern gibt es keine Handlung.« (Andreas Maier im Gespräch mit Raimund Fellinger, 2015)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 24
Beiträge: 333



BeitragVerfasst am: 26.06.2019 16:50    Titel: Antworten mit Zitat

Supi! Vielen Dank für die schnelle Auskunft smile

O ja, als Teilnehmer ist man wohl eher daran interessiert, dass der eigene Text möglichst gut wegkommt. Daher einfach mal ein Danke! Vor allem an dich Rübenach, blöde, aber wichtige Arbeit. Schön zu sehen, dass einige für die Literatur so einiges erdulden wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lieselotte
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber


Beiträge: 16



BeitragVerfasst am: 31.07.2019 19:25    Titel: Antworten mit Zitat

Darfst du verraten,  wie viele Beiträge etwa auf der Shortlist landen werden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rübenach
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 2406



BeitragVerfasst am: 31.07.2019 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

Angepeilt sind zehn, es können aber auch acht oder fünfzehn werden. Das Niveau ist meines Erachtens recht hoch. Aber es geht ja nicht nur um die Shortlist, es werden auch Texte im Heft veröffentlicht werden, die nicht auf der Shortlist waren.

_________________
"Nothing bad can happen to a writer. Everything is material." (Philip Roth)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lieselotte
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber


Beiträge: 16



BeitragVerfasst am: 01.08.2019 05:25    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Infos.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lieselotte
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber


Beiträge: 16



BeitragVerfasst am: 10.09.2019 07:04    Titel: Antworten mit Zitat

Nicht, dass ich denke, ich könnte darauf gelandet sein, aber kommt die Shortlist noch? Laut Zeitplan des Dichtungsrings sollte sie schon draußen sein.

Ich weiß, sowas kann auch mal länger dauern, aber nachdem ich mal an einem Wettbewerb teilgenommen habe, wo die Termine immer wieder verschoben wurden und die Preisverleihung schließlich ganz entfiel, frage ich lieber mal nach.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MoL
Geschlecht:weiblichQuelle


Beiträge: 1276
Wohnort: NRW
Das bronzene Stundenglas


BeitragVerfasst am: 11.09.2019 08:26    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn die Verleihung im November ist, wird das sicher demnächst sein ...

_________________
"Hexenherz - Eisiger Zorn", acabus Verlag, Februar 2017.
"Die große acabus-Jubiläumsanthologie", acabus Verlag, Oktober 2018.
"Hexenherz - Glühender Hass", acabus Verlag, Januar 2019.
NEU - NEU - NEU:
"Die Tote in der Tränenburg", Alea Libris, 31. Oktober 2019.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bananenfischin
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor

Moderatorin

Beiträge: 4900
Wohnort: NRW
Goldene Feder Prosa Pokapro IV & Lezepo II
Silberne Harfe



BeitragVerfasst am: 11.09.2019 10:23    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Na ja, die Shortlist war für "Ende August, Anfang September" angekündigt, und wir sind ja noch in der ersten Septemberhälfte. Für mich gilt das noch. smile
Rübenach, kannst du mehr verraten?


_________________
»Ob ich mir eine Dramatisierung meiner Bücher vorstellen kann? Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, in meinen letzten vier Büchern gibt es keine Handlung.« (Andreas Maier im Gespräch mit Raimund Fellinger, 2015)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rübenach
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 2406



BeitragVerfasst am: 11.09.2019 14:20    Titel: Antworten mit Zitat

Also insgesamt waren es ca. 430 Einsendungen. 10 sind inzwischen bei den Jurymitgliedern. Darunter 1 (also mindestens, ich kann ja in der Regel den Nicks keine Klarnamen zuordnen) Mitglied des DSFo.

Ob und wer und wie benachrichtigt wurde, weiß ich nicht. Ich frag mal nach.


_________________
"Nothing bad can happen to a writer. Everything is material." (Philip Roth)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hobbes
Geschlecht:weiblichTretbootliteratin


Beiträge: 3215

Das goldene Aufbruchstück Das goldene Gleis
Ei 4 Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 18.11.2019 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

So, alles zu Ende. Gewinner gekürt, Preis verliehen, Zeitschrift fertig, Herr Rübenach kann wieder die Füße hochlegen. Und ihr könnt euch die Ausgabe 56 des Dichtungsrings zulegen, mit einem Text von mir, einem großartigen Gedicht von Eredor und wer weiß, was ihr noch alles findet smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Maunzilla
Schreiber-Lehrling


Beiträge: 148



BeitragVerfasst am: 18.11.2019 14:21    Titel: Antworten mit Zitat

Rübenach hat Folgendes geschrieben:
Also insgesamt waren es ca. 430 Einsendungen. 10 sind inzwischen bei den Jurymitgliedern.


Komischer Preis.... Von über vierhundert Beiträgen bekommt die Jury nur zehn zu Gesicht?
Und wie haben sie die ausgewählt? Ausgelost? Oder hat die jemand gelesen? Und wenn ja, wieso vergibt nicht der, der sie gelesen hat, die Preise? Confused


_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bananenfischin
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor

Moderatorin

Beiträge: 4900
Wohnort: NRW
Goldene Feder Prosa Pokapro IV & Lezepo II
Silberne Harfe



BeitragVerfasst am: 18.11.2019 17:49    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

@hobbes: Klingt vielversprechend. smile

@Maunzilla: Es ist durchaus üblich, dass von einer Vorjury vorsortiert wird. Man muss ja schon froh sein, wenn sich ein paar Kenner aus der Branche finden, die sich die Zeit nehmen. Und je hochkarätiger, desto weniger Zeit.


_________________
»Ob ich mir eine Dramatisierung meiner Bücher vorstellen kann? Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, in meinen letzten vier Büchern gibt es keine Handlung.« (Andreas Maier im Gespräch mit Raimund Fellinger, 2015)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Maunzilla
Schreiber-Lehrling


Beiträge: 148



BeitragVerfasst am: 18.11.2019 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist mir schon klar, aber ich frage mich, wie das funktioniert. Wie kann man redlich Preise vergeben, ohne alle Beiträge gelesen zu haben? Dann können sie die Preisträger auch gleich aus der Lostrommel ziehen.
Eine hochkarätige Jury dient anscheinend weniger der korrekten Auswahl der Gewinner, als vielmehr dem Prestige des Preises und seiner Ausrichter.
Es ist eigentlich bei allen solchen Preisen immer das gleiche: Man nennt groß die Namen der 3-5 prominenten Jurymitglieder, aber diejenigen, welche die Vorauswahl treffen und die Methode nach der sie vorgehen, bleiben immer geheim. Das kann ich auch verstehen. Wer würde schon einen Preis ernst nehmen, wenn herauskäme, daß irgendwelche Praktikanten nach der Ene-Mene-Mu-Methode aus dem großen Stapel eine Handvoll Beiträge rauspicken und dann an die eigentlichen Juroren weiterreichen?


_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bananenfischin
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor

Moderatorin

Beiträge: 4900
Wohnort: NRW
Goldene Feder Prosa Pokapro IV & Lezepo II
Silberne Harfe



BeitragVerfasst am: 18.11.2019 21:03    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ich frage mich, wieso du automatisch von "Lostrommel" und "Ene-Mene-Mu-Methode" ausgehst, nur weil praktisch zwei Jurys am Werk sind? Die Köpfe hinter Wettbewerben wie diesem, also die, die dann auch eine Vorauswahl treffen und natürlich alles lesen, sind in der Regel Menschen, denen viel an Literatur liegt, die sich intensiv damit befassen und die viel Arbeit für wenig/kein Geld machen.
Dass da natürlich auch subjektive Vorlieben mitentscheiden, ist immer und überall so. Letztlich ist es aber auch ein oft vernommener Erfahrungswert, dass mindestens fünfzig Prozent der Beiträge sehr schnell als eher nicht preiswürdig oder schlicht am Thema vorbei aussortiert werden können.


_________________
»Ob ich mir eine Dramatisierung meiner Bücher vorstellen kann? Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, in meinen letzten vier Büchern gibt es keine Handlung.« (Andreas Maier im Gespräch mit Raimund Fellinger, 2015)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Literaturausschreibungen -> Ausschreibung aktuell Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Frankfurter Buchmesse 2019 Meet&G... Ruby Smith Veranstaltungen - Termine - Events 25 01.10.2019 09:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge BuCon 2019 Dreieich fancy Veranstaltungen - Termine - Events 5 12.09.2019 14:42 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bachmannpreis 2019 Bananenfischin Dies und Das 0 01.07.2019 10:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Tübinger Bücherfest 05. - 07. Juli 2019 Blattgold Veranstaltungen - Termine - Events 0 30.06.2019 11:38 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Möglichkeit zu einem Meet & Greet... JJBidell Veranstaltungen - Termine - Events 1 12.06.2019 11:02 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von MosesBob

von Sun Wukong

von Ralphie

von poetnick

von Jocelyn

von JGuy

von Scritoressa

von Soraya

von fancy

von Mogmeier

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!