13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Ist das Jugendbuch oder kann das weg?

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Allgemeines rund um die Schriftstellerei -> Diskussionen zu Genre und Zielgruppe
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kiara
Geschlecht:weiblichAutor

Alter: 39
Beiträge: 608
Wohnort: bayerisch-Schwaben


BeitragVerfasst am: 30.06.2019 08:30    Titel: Ist das Jugendbuch oder kann das weg? eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Irreführende Frage, sorry.

Ich zweifle gerade an meiner Genre-Einteilung.
Was ist das für euch:

Histo im Jahr 1500
Prota ist 13, Hauptchar 12
viel historisches im Buch, was mit Fußnoten erläutert wird
Krieg / Mord / Spannung
Abenteuer / Krimi / Thriller - Mix
jugendliches Denken

Mein Publikum bei Lesungen sind Leser*innen 40+

Ist es jetzt
ein Historischer Roman
ein Jugendbuch
ein Historischer Jugendroman
ein Historischer Jugendkriminal- und Abenteuerroman (omg)
ein Jugendroman
ein Historischer Kriminalroman
ein jugendlicher historischer Abenteuerroman mit Zielgruppenkonflikt

grr...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bananenfischin
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor

Moderatorin

Beiträge: 4807
Wohnort: NRW
Goldene Feder Prosa Pokapro IV & Lezepo II
Silberne Harfe



BeitragVerfasst am: 30.06.2019 08:59    Titel: Antworten mit Zitat

Historischer All-Age-Roman. Das würde zumindest deutlich machen, dass du mit jugendlichen Figuren nicht automatisch auf jugendliche Leser abzielst, sondern dein Buch auch oder vor allem Älteren Spaß macht.
Die Krimielemente werden ja sicherlich im Klappentext offenbar?


_________________
»Ob ich mir eine Dramatisierung meiner Bücher vorstellen kann? Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, in meinen letzten vier Büchern gibt es keine Handlung.« (Andreas Maier im Gespräch mit Raimund Fellinger, 2015)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kiara
Geschlecht:weiblichAutor

Alter: 39
Beiträge: 608
Wohnort: bayerisch-Schwaben


BeitragVerfasst am: 30.06.2019 09:01    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Bananenfischin hat Folgendes geschrieben:
Die Krimielemente werden ja sicherlich im Klappentext deutlich?


Ja - habe ein bisschen bei Vorbildern gespickt und gesehen, dass oft das übergreifende Genre auf die Titelseite kommt. Anschließend wird im Klappentext die genauere Zielgruppe herausgearbeitet, ohne dass diese explizit erwähnt wird.

Kann man tatsächlich "Historischer All-Age-Roman" schreiben? Ist dieser Begriff mittlerweile so verbreitet?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bananenfischin
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor

Moderatorin

Beiträge: 4807
Wohnort: NRW
Goldene Feder Prosa Pokapro IV & Lezepo II
Silberne Harfe



BeitragVerfasst am: 30.06.2019 09:07    Titel: Antworten mit Zitat

Verwendet wird "All-Age" jedenfalls seit Ende der 90er.
Das Problem hier ist, dass es meiner Meinung nach unschön wird, wenn zu viele Begriffe aufeinandertreffen: "Historischer All-Age-Kriminalroman". Geht schon, aber irgendwie ...
Vielleicht solltest du dich auf die Aspekte konzentrieren, die deine bisherigen Leser offenbar zum Kauf bzw. Lesungsbesuch angeregt haben.


_________________
»Ob ich mir eine Dramatisierung meiner Bücher vorstellen kann? Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, in meinen letzten vier Büchern gibt es keine Handlung.« (Andreas Maier im Gespräch mit Raimund Fellinger, 2015)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BlueNote
Geschlecht:männlichStimme der Vernunft

Alter: 56
Beiträge: 6856
Wohnort: NBY
Ei 4



BeitragVerfasst am: 30.06.2019 09:38    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht ist die Einteilung auch davon abhängig, wie weit das "jugendliche Denken" geht. Bei bestimmten Autoren (vor allem italienischen) scheint es ja sehr in Mode zu sein, jugendliche Protagonisten zu wählen. Allerdings wenden sich diese Schreiber eindeutig an ein Erwachsenenpublikum und das "jugendliche Denken" ist nur angedeutet. Am Anfang hat mich das immer etwas gewundert ... aber man betrachte nur Oskar Matzerath in der Blechtrommel, um festzustellen, zu welchen intellektuellen Gedankenleistungen jugendliche Protagonisten in der Literatur fähig sind. Um sich an Kinder/Jugendliche zu wenden, müssen die Themen und die Sprache eindeutig auf die Zielgruppe zugeschnitten sein. Für Erwachsene darf die Sprache nicht zu kindlich sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
teegebeutelt
Schreiberassi


Beiträge: 44



BeitragVerfasst am: 30.06.2019 09:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hätte jetzt auch gesagt Historischer All-Age Roman, ich glaube der Begriff ist tatsächlich recht verbreitet :)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiara
Geschlecht:weiblichAutor

Alter: 39
Beiträge: 608
Wohnort: bayerisch-Schwaben


BeitragVerfasst am: 30.06.2019 10:15    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Danke für die Anregungen smile

Was haltet ihr von Rubys Vorschlag:

"Für Leser von historischen Romanen"

Ist das auch als Genre-Einteilung verwendbar, wenn es auf dem Cover abgedruckt wird? Oder macht es die Sache für Buchhandlungen schwieriger?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Minerva
Geschlecht:weiblichSchreiberling


Beiträge: 194



BeitragVerfasst am: 30.06.2019 10:33    Titel: Antworten mit Zitat

Könnte ja auch einfach "Historischer Kriminalroman" (wenn Krimielemente im Vordergrund stehen) oder "Historischer Abenteuerroman" (wenn die Abenteuer der Protas, die sie in der Krimigeschichte erleben, im Vordergrund stehen) heißen.

Über das Alter würde ich mir da nicht so viele Gedanken machen. Theoretisch könnte es doch im Klappentext klar werden, dass es sich um Jugendliche handelt und er gleichzeitig nicht so kindlich formuliert klingt.

Ein bisschen Gedanken mache ich mir eher um die Fußnoten, die du erwähnst. Bist du sicher, dass du die benötigst? Dass der Leser Zusatzinformationen braucht? Oder reicht es nicht, ihn die Geschichte durch die Augen der Charaktere erleben zu lassen, ggf. teilauktorial die notwendigsten Häppchen zu erklären? Oder durch andere Mittel erklären: aufgeschnappte Gesprächsfetzen, Dialoge? ... Nur mal so als Überlegung.
 Very Happy


_________________
... will alles ganz genau wissen ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Allgemeines rund um die Schriftstellerei -> Diskussionen zu Genre und Zielgruppe Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Warten auf das Antwortschreiben der V... Mare Agenten, Verlage und Verleger 28 17.09.2019 13:13 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Wichtig: Jubeln und Buhen oder: Wie bewerte ic... femme-fatale233 Festival der Flinken Feder 0 15.09.2019 23:14 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Göttliche Gabe oder teuflischer Dämon? just_like_that Roter Teppich & Check-In 1 15.09.2019 20:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Was nicht passiert ist Guy Incognito Festival der Flinken Feder: Die Texte XD 15.09.2019 19:00 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Wichtig: Expressfragen - Oder die Reaktion des... femme-fatale233 Festival der Flinken Feder 1 15.09.2019 11:06 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von fancy

von JGuy

von Cheetah Baby

von BerndHH

von Jenni

von Beka

von Mogmeier

von Soraya

von denLars

von Thomas74

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!