13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Suchanzeige: Theaterstück für Generation Freitagsdemo

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> SmallTalk im DSFo-Café
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
a.no-nym
Schreiberling


Beiträge: 237



BeitragVerfasst am: 03.06.2019 21:51    Titel: Suchanzeige: Theaterstück für Generation Freitagsdemo eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo, liebe Foristen!

Ich hoffe, ich bin hier in der richtigen Schublade gelandet - falls nicht, bitte verschiebt diesen Faden, liebe Mods.

Gesucht wird ein Stück, das sich für ein Theaterprojekt mit einer 12. Klasse eignet (ca. 45 Schüler, 2 Regisseure, mehrwöchige Probenphase). Bühne, Fundus, Phantasie und Motivation sind vorhanden.
Das Ganze sollte 18 bis 20 Rollen haben, eine Spieldauer von anderthalb bis zwei Stunden - und darf gern etwas anspruchsvoller sein Wink

Für jeden Hinweis dankbar, freundlich grüßend
a.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charlie Rose Kane
Geschlecht:weiblichSchreiberling

Alter: 43
Beiträge: 195
Wohnort: Leipzig


BeitragVerfasst am: 03.06.2019 22:59    Titel: Antworten mit Zitat

schreibwerkstatt mit den schülern veranstalten -> szenische lesung z.b. und selber schreiben.

das ist viel spannender.

 Laughing


_________________
~c.r.k. ~
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anderswolf
Geschlecht:männlichHobbyautor


Beiträge: 423
Wohnort: Bad Nauheim


BeitragVerfasst am: 04.06.2019 08:49    Titel: Antworten mit Zitat

Grundsätzlich kann eine Schreibwerkstatt durchaus viel leisten, ein fast zweistündiges Stück erarbeiten, das nicht nur einer verkorksten Sketchrevue ähnelt, sondern überzeugend ein tatsächliches Problem bzw. einen spezifischen Grundkonflikt behandelt, dürfte selbst bei guter Anleitung schwierig werden. Das gelingt ja selbst Profis selten genug, wie ein kurzer Blick in das zeitgenössische Theater zeigt.

Natürlich bleibt die Frage, was gewünscht wird: will man den Schülern eine Stimme geben, dann ist natürlich eine Lesung bzw. eine Art Poetry Slam durchaus sinnvoll, wo man die Ergebnisse einer Schreibwerkstatt auch gut (und nicht einfach als offensive Anklage) präsentieren kann. Gleichzeitig besteht die Gefahr, dass hier Menschen mit mehr Gespür für Text gegen jene ohne ausgespielt werden.

Will man aber vor allem den Schwerpunkt auf Theaterarbeit legen, also das Einfinden in Rollen, das Schulen von Empathie, das Spiel miteinander, evtl. auch das Überwinden der eigenen Angst vor dem Kontrollverlust, dann ist der Rückgriff auf ein bestehendes Stück sehr viel sinnvoller, weil dann nicht erst eine mehrwöchige/-monatige Schreibphase vorweggeht, sondern relativ zügig mit dem Spiel begonnen werden kann.

Eine erste Anlaufstation ist natürlich der Deutsche Theaterverlag, wo man mittels einer Suchmaske Stücke für verschiedene Altersgruppen, Gruppengrößen und auch Thematiken filtern kann. Ähnlich bei der Theaterbörse oder bei Theatertexte.

Grundsätzlich ist natürlich auch zu klären, was denn das Thema des Stücks sein soll und welches Thema der Generation Freitagsdemo es genau aufgreifen soll. Da geht es ja nicht nur ums Klima, sondern auch oft um den Frust der jungen Generation mit der Bequemlichkeit der älteren Generation und der Passivität der Generation dazwischen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlomo
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 62
Beiträge: 158
Wohnort: Waldperlach


BeitragVerfasst am: 04.06.2019 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

Die Idee von anderswolf hat was. Es gibt einige Theaterstücke, die für die aktuelle Situation passen (könnten). Spontan fiel mir dazu Samuel Becketts "Warten auf Godot" ein. Godot als Symbol für die ausbleibende Klimapolitik zur Verhinderung der Klimakatastrophe, nur Estragon, Wladimir, Lucky, Pozzo und der Junge müssten wesentlich fordernder werden, da sie den Ernst der Lage begriffen haben.

_________________
#no13
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
a.no-nym
Schreiberling


Beiträge: 237



BeitragVerfasst am: 04.06.2019 23:01    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ganz herzlichen Dank für Eure Ideen!

So eine Schreibwerkstatt ist sicher eine gute Sache, in diesem Fall geht es aber tatsächlich in eine andere Richtung - aus Gründen, die Anderswolf gut zusammengefasst hat. Die Schüler wählen das Stück selbst aus - der Hinweis auf Seiten wie Theaterbörse ist wahrscheinlich genau der richtige Anstoß.

Nochmals danke und freundliche Grüße
a.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Terhoven
Geschlecht:weiblichHobbyautor


Beiträge: 345



BeitragVerfasst am: 06.06.2019 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

Bei den Schülerzahlen würde ich raten, einige Rollen als Chor sprechen zu lassen. Das hab ich mal bei Ibsens Volksfeind gesehen, passender Weise ein Stück, das von Umweltproblemen handelt.

Der Bruder wurde von 7 Leuten gleichzeitig gesprochen. Das fand ich grandios.

Wenn du weitere Rollen vielleicht in einem seriellen Chor sprechen lassen würdest, dann könntest du noch mehr Leute unterbringen.

Wenn mich nicht alles täuscht, dürfte Ibsen auch frei aufführbar sein, notfalls in einer eigenen Übersetzung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eliane
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 625



BeitragVerfasst am: 07.06.2019 22:50    Titel: Antworten mit Zitat

Mir fällt ein konkretes Stück ein, das die Untätigkeit der Politik angesichts überquellender Probleme (in diesem Fall der Mist aus dem Stall, aber evtl. ja auch als Sinnbild für Umweltschmutz zu verwenden) ganz gut wiedergibt: Dürrenmatts "Herkules und der Stall des Augias". Vielleicht passt das ja für euch?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> SmallTalk im DSFo-Café Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Wer weiß mehr über die Akademie für K... Opa-Hagrid Agenten, Verlage und Verleger 2 16.09.2019 12:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge AG Generation Echo Kojote AG Allgemein und Übersicht 3 14.09.2019 14:23 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Agentur für Belletristik oder soll ic... Markus Staib Agenten, Verlage und Verleger 10 10.09.2019 13:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge BOD: Ist das heutzutage noch für Lese... Texter2000 Agenten, Verlage und Verleger 34 27.08.2019 15:04 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Versicherung für Autoren? Eliane Rechtliches / Urheberrecht / Copyright 18 13.08.2019 22:27 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von DasProjekt

von Schreibmaschine

von Violet_Pixie

von Ashcloud

von agu

von Jarda

von Cheetah Baby

von Klemens_Fitte

von Scritoressa

von EdgarAllanPoe

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!