14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Götter

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Schreibübungen Lyrik -> Originalität
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
stubelos
Geschlecht:männlichGänsefüßchen


Beiträge: 46
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 28.02.2019 12:46    Titel: Götter eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Entweder wir leben und kämpfen wie Götter!
Oder wir leben und verlieren wie Sklaven! Das
eine heißt: "Nicht aufgeben! Und die Liebe
gewinnen!" Das andere heißt: "Nichts erreichen!
Und die Liebe vergessen!"

Entweder wir denken und reden wie Götter!
Oder wir denken und reden wie Sklaven!
Das eine heisst: "Nichts erzwingen! Und die
Wahrheit gewinnt! Das andere heisst: "Nichts
erlauben! Und die Kriege beginnen!"

Entweder wir lieben und handeln wie Götter!
Oder wir leben und handeln wie Sklaven!
Das eine heisst: "Keine Geheimnisse! Und der
Frieden beginnt!" Das andere heisst: "Keine
Freunde! Und der Mensch stirbt!"

Entweder Du bist ein Niemand. Und nimmst
alles hin. Oder Du bist ein Mensch. Und wehrst
Dich. Das Eine hat Höhen und Tiefen. Und ist
das Leben. Das andere hat nur Tage. Die
kommen und gehen. Und Du weißt nie warum!

(C)Klaus Lutz Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarieLuise2701
Schmierfink


Beiträge: 57



BeitragVerfasst am: 02.05.2020 17:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ok. Ich lese nun dieses Gedicht und erkenne für mich: das ist vielleicht Ihr Stil? Dieses plakative Gegenüberstellen? Leider trifft das persönlich nicht so meinen Geschmack. Embarassed
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RAc
Eselsohr


Beiträge: 305



BeitragVerfasst am: 02.05.2020 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann diesem Gedicht nicht das Geringste abgewinnen. Erstmal ist die inflationäre Verwendung von Ausrufezeichen sehr störend und plakativ, klingt eher wie ein Kampfesaufruf.

Inhaltlich frage ich mich ernsthaft was das soll. Bezieht sich das hier: "Nichts erreichen! Und die Liebe vergessen!"  auf die Sklaven? Hat der Autor dabei nicht bedacht, dass Sklaven unfreiwillig in Ihrer Situation sind? Zur Sklaverei gehören immer zwei Seiten, nämlich die, die das Sklavendasein fristen müssen, und diejenigen, die Versklaven.

Der Zynismus, der aus dieser Formulierung durchklingt, könnte sehr leicht in eine unakzeptable Denkrichtung interpretiert werden.

Ich *vermute* (hoffe mal), dass AutorIn eigentlich so etwas wie selbstverschuldete Unmündigkeit im Sinn hatte, also eine "Selbstversklavung." Wenn ja, kommt hier überhaupt nichts Neues oder Interessantes auf den Tisch, das klingt wie eine 90er Jahre FDP Phrase aus wirtschaftslibertärem Gedankengut, eine eigene Firma aufzumachen statt ein "Lohnsklavendasein" zu führen (mit der nicht ausgesprochenen Implikation, dass es sich als Sklavenhalter leichter lebt denn als Sklave).

In jedem Fall passt der Begriff der Liebe hier überhaupt nicht rein. Den Rest fange ich jetzt gar nicht erst an zu beleuchten.

Sorry, aber hoffentlich übersehe ich hier eine tieferliegende völlig unerwartete Interpretationsmöglichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Schreibübungen Lyrik -> Originalität Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Drei Götter Juna_Wölfchen Einstand 14 11.04.2020 12:09 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kurzgeschichten zum Thema "Götte... Bananenfischin Ausschreibung beendet 14 09.09.2019 10:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Rückkehr der Götter - Elirium Saga Leveret Pale Selbstveröffentlichung/Eigenverlag 33 01.03.2016 21:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Elirium Saga : Die Rückkehr der Götte... Leveret Pale Werkstatt 35 15.11.2015 11:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vergessene Götter denLars Werkstatt 11 20.05.2013 20:48 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchBuchBuch

von MoL

von WhereIsGoth

von V.K.B.

von MT

von Herbert Blaser

von Beka

von Ralphie

von Gine

von preusse

von DasProjekt

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!