13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Der Titel verkauft das Buch

 
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Schönes bleibt!
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pickman
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 51
Beiträge: 414
Wohnort: Diaspora


BeitragVerfasst am: 30.07.2018 18:36    Titel: Antworten mit Zitat

Tjana hat Folgendes geschrieben:
Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?, Richard David Prech


Als ich den Titel gelesen habe, wusste ich, dass ich dieses Buch niemals kaufen würde. Diese hübsche Frage habe ich nämlich, lange bevor Precht sie auf sein Cover kopierte, in einem Film von Dani Levy gehört, entweder in "Du mich auch" (1986) oder in "RobbyKallePaul" (1989).


_________________
"Damit sich alles erfüllt, damit ich mich weniger allein fühle, brauche ich nur noch eines zu wünschen: am Tag meiner Hinrichtung viele Zuschauer, die mich mit Schreien des Hasses empfangen." (Albert Camus: Der Fremde)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kassiopeia
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber

Alter: 19
Beiträge: 20
Wohnort: Auenland


BeitragVerfasst am: 02.08.2018 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

Spontan fallen mir da ein paar Titel ein:
- In Wahrheit wird viel mehr gelogen (Kerstin Gier)
- Mord im Gurkenbeet (Alan Bradley)
- Ein ganzes halbes Jahr (Jojo Moyes)
- Das Schicksal ist ein mieser Verräter (John Green)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
charls
Geschlecht:männlichSonntagsschreiber


Beiträge: 21
Wohnort: Aruba


BeitragVerfasst am: 15.08.2018 02:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe dir nie einen Rosengarten versprochen.

Vor 40 Jahren gelesen und niemals vergessen. Die Geschichte einer Therapie.

Und:
Kapitulation! Aufstieg einer Krankheit, von Herhausen, eine Wucht.

Und: Haben oder Sein. Wers nicht kennt, sollte sich drum kuemmern.


_________________
Was waeren wir ohne die Liebe? Sag, was waeren wir, ausser Gottloses Gesindel?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anderswolf
Geschlecht:männlichHobbyautor


Beiträge: 336



BeitragVerfasst am: 13.09.2018 23:12    Titel: Antworten mit Zitat

Weil ich es vorhin auch in einem anderen Faden erwähnt habe:

Alban Nikolai Herbst: Wolpertinger oder das Blau

Ansonsten natürlich von Max Goldt (sicher auch mehr von ihm, aber das sind die drei gekauften):
- Quitten für die Menschen zwischen Emden und Zittau
- Der Krapfen auf dem Sims
- Vom Zauber des seitlich dran Vorbeigehens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Soraja
Geschlecht:weiblichSchreiberling


Beiträge: 218

DSFx


BeitragVerfasst am: 14.09.2018 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

Zwei an einem Tag

Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt  (Dora Heldt)

Das Lavendelzimmer  (Nina George)

Was man von hier aus sehen kann (Marina Leky)

Unter Leuten  (Juli Zeh)


_________________
Soraja wünscht Dir einen wundervollen Tag
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nitokris
Geschlecht:weiblichSchreiberassi


Beiträge: 51



BeitragVerfasst am: 14.09.2018 16:42    Titel: Antworten mit Zitat

1. An Unsuitable Job for a Woman (P.D. James)
2. Im Westen nichts Neues (Erich Maria Remarque)
3. Die Insel unter dem Meer (Isabel Allende)
4. Sturmhöhe (Emily Brontë)
5. Erniedrigte und Beleidigte (Fjodor M. Dostojewski)
6. Der ballspielende Hund (Agatha Christie)
7. Die geschützten Männer (Robert Merle)

1. Nicht der beste Krimi von P.D. James, aber den Titel fand ich klasse.
2. Ein überragendes Buch mit einem prägnanten Titel, der es schafft, Schrecken, Trauer und Fatalismus gleichzeitig zu transportieren.
3. Mein erster Roman von Isabel Allende. Auch wenn mir die Klassiker noch ein bisschen besser gefallen, so war es doch dieser Titel, der mich zuerst in den Bann gezogen hat.
4. Der Titel ist wunderbar wild und leidenschaftlich und düster, ein gelungener Ersatz für den Originaltitel "Wuthering Heights". Das Buch selber verdient meines Erachtens seinen Platz in der Weltliteratur, auch wenn ich bis heute nicht weiß, ob ich es mag oder nicht. Ich finde es immer schwierig, wenn mich die letzte Seite eines Buches zutiefst deprimiert wieder in die reale Welt entlässt.
5. Ein kraftvoller, emotionsgeladener Titel - wie eigentlich die meisten anderen, die auf Dostojewskis Büchern prangen.
6. Das erste Buch von Agatha Christie, das ich gelesen habe. Ich war zwölf Jahre alt oder so, wollte schon seit Jahren unbedingt einen Hund haben und bin dann in der medizini (kein Witz) auf diese Buchvorstellung gestoßen. Es kam sofort auf den Wunschzettel für Weihnachten - der Auftakt für meine Christie-Sammlung. Man mag von ihrer literarischen Qualität halten, was man will, aber irgendwie haben die Krimis für mich bis heute ihren ganz eigenen Reiz.
7. Ich habe das Buch im Teenager-Alter für meinen Freund gekauft, ohne zu wissen, dass er nicht gern liest. Auch gut, eins mehr für mein Regal. Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Malaga
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 716



BeitragVerfasst am: 12.10.2018 19:00    Titel: Antworten mit Zitat

Soraja hat Folgendes geschrieben:
Unter Leuten  (Juli Zeh)

Malaga im Korrekturmodus: Unterleuten ist der Titel. Wink
LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marie S. Reich
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber


Beiträge: 15
Wohnort: Ruhrgebiet


BeitragVerfasst am: 21.10.2018 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

- Die Wand (Haushofer)
- Persilschein (Zweyer)
- Glennkill (Swann)
etc.

Ich mag es also lieber kurz und knackig. Der Titel "Der Hundertjährige ..." kam mir zu gewollt vor. Entscheidend für den Kauf und das Leseinteresse sind aber Cover und Klappentext.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
emr
Geschlecht:weiblichSchreiberling


Beiträge: 174
Wohnort: St. Johann (eines der vielen)


BeitragVerfasst am: 22.10.2018 18:54    Titel: Karma Antworten mit Zitat

Marie S. Reich hat Folgendes geschrieben:
Entscheidend für den Kauf und das Leseinteresse sind aber Cover und Klappentext.

Hallo Marie, neulich beim Stöbern fand ich ein Werk: Titel kurz und knackig, Cover cool, Klappentext vielversprechend. Leseprobe witzig - wenn auch sprachlich ein wenig verschwurbelt, ich würde mich dran gewöhnen ...

Muss wohl Karma sein, das Bücher allen Warnungen zum Trotz zu uns bringt. Rolling Eyes
Edit: Unnötiges gelöscht

Edit II: Nachdem ich jüngst das Eigene als Schwurbel sah, tags darauf wieder ganz ulkig fand ... lese ich weiter. Stand 26.10.: Seite 56, Lesespaß mäßig, aber es geht.

Edit III: Bin ziemlich schnell zum zweiten Mal ausgestiegen, zugunsten einer der eigenen Buchempfehlungen (jüngst erneut gekauft): Einfach lesen & miterleben. \o/ Kein ständiges gedankliches Umändern des Textes in die Form, die gemeint ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Orschi
Geschlecht:männlichSchreiberassi


Beiträge: 64
Wohnort: Baden (bei Karlsruhe/Rhein)


BeitragVerfasst am: 06.12.2018 13:22    Titel: Antworten mit Zitat

Eckhard Henscheid
                                  "Die Mätresse des Bischofs".

Der Titel hatte mich überzeugt und ich erstand das Werk. Vor allem überzeugte mich Henscheids Begründung  für den Titel (sinngemäß): Gut, ich gebe gleich mal ganz am Anfang des Buches zu, dass in diesem Buch weder Bischöffe noch Mätressen vorkommen. Aber mit dem Herausgeben habe ich mich auf einen reißerischen Titel geeinigt, um die Auflage hoch zu treiben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiara
Geschlecht:weiblichSchreiberling

Alter: 39
Beiträge: 150
Wohnort: bayerisch-Schwaben


BeitragVerfasst am: 06.12.2018 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

Orschi hat Folgendes geschrieben:
Aber mit dem Herausgeben habe ich mich auf einen reißerischen Titel geeinigt, um die Auflage hoch zu treiben.


Das ist mal ehrlich Razz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gold
Geschlecht:weiblichFlachmann-Preisträger

Alter: 66
Beiträge: 5485
Wohnort: ebenda
DSFo-Sponsor Ei 10


BeitragVerfasst am: 06.12.2018 13:30    Titel: Antworten mit Zitat

Orschi hat Folgendes geschrieben:
Eckhard Henscheid
                                  "Die Mätresse des Bischofs".

Der Titel hatte mich überzeugt und ich erstand das Werk. Vor allem überzeugte mich Henscheids Begründung  für den Titel (sinngemäß): Gut, ich gebe gleich mal ganz am Anfang des Buches zu, dass in diesem Buch weder Bischöffe noch Mätressen vorkommen. Sich kaputt lachen Aber mit dem Herausgeben habe ich mich auf einen reißerischen Titel geeinigt, um die Auflage hoch zu treiben.


Diese Vorgehensweise muss ich mir merken. Überlege gerade: Ich könnte doch mein MS "Der Pfarrer und das Mädchen" betiteln!!!

Oh, ich seh mein Konto schon überquellen... Sich kaputt lachen

Edit: Und wehe, das macht mir jemand nach. Schließlich gibt es ja ein Copyright!!! Razz


_________________
es sind die Krähen
die zetern
in wogenden Zedern

Make Tofu Not War (Goshka Macuga)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiara
Geschlecht:weiblichSchreiberling

Alter: 39
Beiträge: 150
Wohnort: bayerisch-Schwaben


BeitragVerfasst am: 06.12.2018 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

gold hat Folgendes geschrieben:
Diese Vorgehensweise muss ich mir merken. Überlege gerade: Ich könnte doch mein MS "Der Pfarrer und das Mädchen" betiteln!!!


"Der Pfarrer und der Junge"
ist dann Teil 2?

"Die Kinder des Katholiken"
Teil 3?

Schnell die Rechte sichern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Orschi
Geschlecht:männlichSchreiberassi


Beiträge: 64
Wohnort: Baden (bei Karlsruhe/Rhein)


BeitragVerfasst am: 30.12.2018 12:39    Titel: Antworten mit Zitat

1929 schrieb der polnische Anthropologe Bronislaw Malinovsky ein Buch, dem er den verkaufsfördernden Titel gab:

               Das Geschlechtsleben der Wilden in Nordwest-Melanesien"

Ein bebilderstes Buch über Völkerkunde, Exotik und das Familienleben von traditionell wirtschaftenden Inselbewohnern im Pazifik. Es wurde ein Welterfolg.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nightdragon
Vorschüler


Beiträge: 1



BeitragVerfasst am: 02.01.2019 19:21    Titel: Antworten mit Zitat

NovaRex hat Folgendes geschrieben:
Walter Moers hat in seinem Buch "Die Stadt der träumenden Bücher" (an sich auch ein toller Titel, wie ich finde) ein paar witzige Buchtitel erfunden.

Leider der einzige der mir noch einfällt:

-Wenn schon, dann Gestern.

..vielleicht können mich andere die das Buch gelesen haben ergänzen?


Hm...also, da wären:
Angewandter Kannibalismus
die Nudel des Zalifen
Unter Büchern (dazu gab es aber in dem Buch kein Buch)
Prinzessin Silbermilch
das Handbuch der gefährlichen Gesten
die ungereimte Nacht
Disteln immerhin
Zanilla und der Murch
Die Gewürfelten
Die Meerjungfrau in der Teetasse
Holz und Wahn
der Hund, der nur im Gestern bellte
der gläserne Gast
der Tiger in der Wollsocke
die rasierte Zunge
das Leben ist schrecklicher als der Tod
ein Dorf namens Schneeflock
die Sargharfe
Skelette im Schilf
die zwölf Gehängten am Mitternachtsbaum
Erinnerungen an Übermorgen
ein Specht im Gurkenfaß
das Heimwehpflaster
die Nasenhaare des Hasennarren
Weiche Zähne

zugegeben, die meisten davon habe ich nachgesehen, aber an Angewandter Kannibalismus, Zanilla und der Murch und Das Heimwehpflaster habe ich mich auf Anhieb erinnert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ebor
Abc-Schütze


Beiträge: 3



BeitragVerfasst am: 05.01.2019 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann mich den anderen hier, die "Fräulein Smillas Gespür für Schnee" bereits erwähnten nur anschließen. Ich kann noch nicht mal sagen, woran genau es liegt, aber dieser Titel in Kombination mit dem Inhalt - genial!

Andere Bücher, die ich nur wegen ihres Titels gekauft habe waren z.B."The Clouded Leopard", "Die Karte meiner Träume", "The Emperor of All Maladies" oder auch "Das Ende ist mein Anfang".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elfentritt
Geschlecht:weiblichAbc-Schütze


Beiträge: 7
Wohnort: Olten


BeitragVerfasst am: 14.01.2019 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

Aufgrund des Titels gekauft habe ich:

"Gottes Werk und Teufels Beitrag" - John Irving
(ich habe es aber nicht zu Ende gelesen)

"Mein Herz" - Else Lasker-Schüler
(ich musste es jedoch in der Kritischen Ausgabe unter dem Titel Briefe nach Norwegen lesen)

"Das Schweigen der Lämmer" finde ich auch einen wunderschönen Titel, da es den Ursprung der Motivation benennt - ein kleines Detail, das den Werdegang bestimmt und auch sonst gut zum Roman/Film passt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Schönes bleibt! Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
Seite 7 von 7



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Geheimnis der silbernen Taschenuhr - ... wunderkerze Feedback 3 15.01.2019 10:29 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Haus der Liebe rasic Feedback 2 13.01.2019 11:55 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Ankündigungen: Die hohe Kunst der Bewertung Bananenfischin Zehntausend 0 11.01.2019 19:01 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Ankündigungen: Die Schreibzeit ist abgelaufen oder: ... Bananenfischin Zehntausend 0 11.01.2019 19:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge I bims, der Neue nicolailevin Roter Teppich & Check-In 4 11.01.2019 10:19 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von Soraya

von Christof Lais Sperl

von Scritoressa

von jon

von Violet_Pixie

von jon

von Einar Inperson

von Nordlicht

von Leveret Pale

von BerndHH

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!