13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Das Lied von Eis und Feuer - George R.R. Martin

 
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lesen - Bücher - Talk - Empfehlungen -> Konkrete Buchtitel und Autoren
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mieke
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber


Beiträge: 22
Wohnort: Im Norden


BeitragVerfasst am: 28.02.2016 23:13    Titel: Antworten mit Zitat

Die Bücher faszinieren mich absolut. Ich bin lange um sie herum geschlichen, weil ich das Gefühl hatte, da wird Etwas übertrieben hochgepuscht. Dann habe ich mir das erste Buch geholt...dann das zweite... und innerhalb von zwei Wochen habe ich alle gelesen. An die (DVD-)Serie traue ich mich nun gar nicht ran, sonst könnte es sein, dass ich das Sofa auf Wochen nicht verlasse...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nothingisreal
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor


Beiträge: 4295
Wohnort: unter einer Brücke


BeitragVerfasst am: 29.02.2016 12:30    Titel: Antworten mit Zitat

Und gleich werde ich hier von den Fans gehasst: Ich hasse die Bücher. Ich habe es versucht. Wirklich. Aber übers zweite Band bin ich einfach nicht gekommen. Es war so langweilig.

Die Serie dagegen finde ich absolut klasse. Warte schon gespannt auf die nächste Staffel.


_________________
"Es gibt drei Regeln, wie man einen Roman schreibt. Unglücklicherweise weiß niemand, wie sie lauten." - William Somerset Maugham
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mieke
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber


Beiträge: 22
Wohnort: Im Norden


BeitragVerfasst am: 29.02.2016 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Na, deshalb wirst du doch nicht gleich gehasst - vielleicht nur mit Verwunderung betrachtet! Smile
Meine beste Freundin und ich mögen uns auch, obwohl ich "Shades of Grey" nicht lesen will, genauso wenig wie irgendeine Art von Vampirromanen. Sie kann sich mit Georg R.R. Martin aber auch nicht anfreunden. Außerdem hören wir krass gegensätzliche Musik, aber ich würde meine Freundin nicht eintauschen wollen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.P. Daniels
Geschlecht:männlichSchreiber-Lehrling

Alter: 41
Beiträge: 120



BeitragVerfasst am: 29.02.2016 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

Mieke hat Folgendes geschrieben:
An die (DVD-)Serie traue ich mich nun gar nicht ran, sonst könnte es sein, dass ich das Sofa auf Wochen nicht verlasse...


Keine Sorge, so lange dauert das nicht.

Die 5. Staffel haben mein Vater, mein Bruder, mein Schwager und ich an einem Tag abgerissen.
Samstags morgens erst mal Schwimmen gegangen, dann den Grill an geschmissen und die ersten Folgen gesehen. Zur Pause nen kleinen Abendspaziergang gemacht, um die Knochen wieder zu strecken. Daheim erneut den Grill an geschmissen und die restlichen Folgen gesehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tokidoki
Geschlecht:weiblichSchreiberassi

Alter: 34
Beiträge: 49



BeitragVerfasst am: 29.02.2016 22:09    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Staffel hat (leider) nur 10 Folgen. Ist schnell geschaut.

Ich finde es gut, dass Bücher und Serie langsam auseinander driften. So hat man doppelt so viel davon, auch wenn ich die Bücher manchmal sehr langatmig geschrieben finde.
Wie viele Charas am Ende wohl übrig bleiben Shocked Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heldin_der_Nacht
Geschlecht:weiblichSchreiberassi


Beiträge: 30



BeitragVerfasst am: 12.06.2016 10:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin ein unfassbar großer Fan von George RR Martins Werken. Die ersten Bücher habe ich regelrecht verschlungen, danach fiel mir das Lesen eine Zeit lang ziemlich schwer, weil ich viel um die Ohren hatte. Die Serie hab ich so ziemlich parallel dazu geschaut. Ich finde übrigens, dass die Serie nahezu perfekt ist - Sie weicht zwar an einigen Stellen sehr von den Büchern ab, aber ist auf ihre ganz eigene Art und Weise wieder faszinierend. Jetzt, in Staffel 6, wo Serie und Bücher nicht mehr wirklich verglichen werden können, spielt es sowieso keine Rolle mehr.  Ich würde mich natürlich freuen, wenn Martin endlich sein Buch zu Ende bringen würde, aber ich glaube, wir müssen uns noch etwas gedulden. Staffel 6 ist jedenfalls grandios, und da fällt mir ein, dass es nur noch 3 Folgen gibt bevor wieder Ende ist Crying or Very sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spinat.ist.was.anderes
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 509
Wohnort: Hamburg (ab und zu)


BeitragVerfasst am: 12.06.2016 12:35    Titel: Antworten mit Zitat

tokidoki hat Folgendes geschrieben:

Wie viele Charas am Ende wohl übrig bleiben Shocked Laughing
Wahrscheinlich nur einer. Und der hat dann auch nichts mehr vom eisernen Thron ... so ganz ohne Untertanen. Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Miukumauku
Geschlecht:weiblichSchreiberassi

Alter: 30
Beiträge: 74
Wohnort: Bayern


BeitragVerfasst am: 12.06.2016 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ich muss leider auch zugeben, dass ich mit den Büchern nichts anfangen kann. Sogar mein Freund (Rollenspieler, LARPER, bekennender Fantasy-Fan) hat sich schwer getan und hat glaub ich bei Band 4 aufgegeben. Ich bereits früher.
Ich finde es bemerkenswert, so einen Fantasy-Epos mit extrem viel Detailreichtum zu schaffen, nur war vielleicht gerade das etwas too much.

Die Serie schauen wir aber weiterhin. Da merkt man schon auch, dass es schwierig ist, so ein krasses Ding filmisch umzusetzen... Manche Handlungsstränge hat man echt vergessen, bevor sie wieder auftauchen...

Nachdem die Serie ja zu Ende gedreht wird, bevor die Bücher fertig sein werden - ich bin gespannt, was die Drehbuchautoren draus machen. Und ich werde laut jubeln, wenn Khaleesi endlich in Westeros ankommt lol2


_________________
Bleistift, Papier und Bücher sind das Schießpulver des Geistes.

Neil Postman
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spinat.ist.was.anderes
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 509
Wohnort: Hamburg (ab und zu)


BeitragVerfasst am: 12.06.2016 12:50    Titel: Antworten mit Zitat

Miukumauku hat Folgendes geschrieben:
Und ich werde laut jubeln, wenn Khaleesi endlich in Westeros ankommt lol2

Ja, wenn ... Die Schauspielerin will die neue Jane Bond werden, wie ich gelesen habe. Also muss langsam der Endsieg her.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
eg42
Sonntagsschreiber

Alter: 28
Beiträge: 16



BeitragVerfasst am: 03.08.2016 19:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde die Bücher zwar bewundernswert, und habe durch sie viel darüber gelernt, wie man richtig einfühlsam in der dritten Person schreibt, allerdings stört mich eine Sache ziemlich: die vielen Charaktere und ihre komplizierten Beziehungen zueinander. Ich fühle mich ziemlich überfordert davon, vielleicht weil ich sonst nie Fantasy lese (und auch im echten Leben mir nicht sonderlich viele Namen einprägen kann). Wie macht ihr das? Merkt ihr euch jeden Namen und jede Beziehung zu jedem anderen? Schlagt ihr bei jedem unbekannten Namen hinten nach? Ignoriert ihr ihn? Ganz was anderes?
Ich habe die Bücher bis zum vierten Teil gelesen, so weit wie die Serie damals war, und bin super mitgekommen, weil ich alle Charaktere aus der Serie bereits kannte. Ab dem fünften Buch waren wieder so viele Neue dabei, dass ich mich verloren gefühlt habe. Da gab es auch keine Serie mehr, die mir half.


_________________
"Listen: Billy Pilgrim has come unstuck in time."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HerbertH
Geschlecht:männlichAutor


Beiträge: 553
Wohnort: terra sol III


BeitragVerfasst am: 03.08.2016 19:35    Titel: Antworten mit Zitat

Bei mir hat die Reihe (English) einen irgendwie unfertigen Eindruck hinterlassen.

_________________
schiefwinklig ist eine kunst
© herberth - all rights reserved
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
drusilla
Geschlecht:weiblichSchreiberling

Alter: 36
Beiträge: 235
Wohnort: Schweiz
Ei 7


BeitragVerfasst am: 03.08.2016 21:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ich gehöre auch zu jenen, die nichts damit anfangen können. Zu Anfang fand ich es sehr erfrischend, dass nicht schon klar ist, wer der Held ist, der den Romanweg abschreitet und natürlich siegreich davon ziehen wird. Und ich mag es, wenn aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird. Leider driftete das beim zweiten oder dritten Buch in eine Beliebigkeit ab. Als ob Martin in jedem Kapitel einen Zettel aus dem Lostopf zieht, wer denn nun abkratzen muss. Mir ist absolut keine der Figuren ans Herz gewachsen und es war mir total egal, wenn eine krepiert ist. So möchte ich mich beim Lesen nicht fühlen. Als dann die Drachen geschlüpft sind (gähn), hab ich das Buch zugeklappt und seither keines mehr angerührt.


Ich glaube, am Ende revoltiert das Volk und die direkte Demokratie wird eingeführt (nein, ich bin da nicht voreingenommen Sich kaputt lachen )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doellinger
Geschlecht:männlichSonntagsschreiber


Beiträge: 27



BeitragVerfasst am: 02.04.2018 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ich war ebenfalls zunächst gefesselt und gebannt, verschlang die ersten drei Bücher und las mich durch alle verfügbaren Hintergrundinformationen, die gesamte "lore and history" Westeros', kämpfte mich durch das vierte Buch, das fünfte wiederum gefiel mir gut ... und nachdem inzwischen einige Jahre ins Land gezogen sind, habe ich doch tatsächlich jedes Interesse verloren und werde eine Fortsetzung, sollte sie jemals erscheinen, vermutlich nicht in die Hand nehmen. Das Thema ist inzwischen für mich einfach zu sehr durchgekaut und ausgelutscht. (Nur wie's ausgeht, wenn es denn überhaupt irgendwie ausgeht, möchte ich dann doch noch gerne wissen.)

_________________
»Mich hat nicht das Leben schreiben, sondern das Schreiben leben gelehrt.« H.v.D.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lesen - Bücher - Talk - Empfehlungen -> Konkrete Buchtitel und Autoren Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Das Leben im Konjunktiv Inkognito Werkstatt 5 20.08.2019 13:02 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Aktiver Held und Ziel - wirklich imme... Lieselotte Plot, Handlung und Spannungsaufbau 7 19.08.2019 09:23 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hallo und danke, dass ich dabei sein ... Opa-Hagrid Roter Teppich & Check-In 3 17.08.2019 13:46 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Fantasyguide präsentiert: Das Schiff ... fancy Verlagsveröffentlichung 5 16.08.2019 11:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Am Anfang war das Nichts Lillynex Einstand 2 15.08.2019 10:22 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Mercedes de Bonaventura

von Keren

von DasProjekt

von Mogmeier

von BerndHH

von caesar_andy

von Enfant Terrible

von Uenff

von Neopunk

von Jarda

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!