12 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Der Schüler


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Einstand
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
DragconVænt
Geschlecht:weiblichAbc-Schütze


Beiträge: 3



BeitragVerfasst am: 29.11.2017 15:22    Titel: Der Schüler eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Der Schüler

Der Lehrer geht zum Schüler,
Gibt ihm eine Aufgabe.
Der Schüler geht zum Lehrer
Und stellt ihm eine Frage.
Der Lehrer sagt zum Schüler:
Es stünd‘ doch da: Im Buch!
Daraufhin der Schüler sucht.

Dort ist nichts zu finden...
Der Schüler geht nach Haus.
Er fragt seinen Vater.
Der schimpft ihn einfach aus!
Der Schüler wär hier falsch.
Er hätte nichts zu suchen
In des Vaters Büro.

Der Schüler geht zur Mutter;
Bei ihr weint er sich jetzt aus.
Und sie nimmt ihn in den Arm:
"Junge, mach dir nichts daraus!
Ich hab hier ein paar Bücher.
Wir suchen jetzt zusammen!"
Und die Mutter nahm sich Zeit.

Auch da: Nichts zu finden!
Der Schüler ist betrübt,
Ruft andre Schüler an:
Ein', der grad Mathe übt.
Sie stellen sich Fragen,
Nur wenig zu sagen:
Bleibt alles ungeklärt!

Der Lehrer geht zum Schüler:
"Wir schreiben heut' ein Test!"
Dort steht genau die Frage,
Die den Schüler nicht loslässt.
Der Schüler fragt den Lehrer:
"Was soll ich dazu sagen?
Das wurde uns nicht gelehrt."

Der Schüler ist traurig.
Er ist zutiefst enttäuscht,
Weil er erst jetzt erkennt,
Dass hier nichts fair abläuft.
Niemand kann ihm helfen!
Das hätt' er nie gedacht...
Und jetzt verzweifelt er.

Der Test wird abgegeben.
Man bekommt ihn bald zurück -
Und wie der Schüler fürchtet,
hat er natürlich kein Glück.
Der Schüler geht nach Hause.
Und der Vater rastet aus...
Und die Mutter ist enttäuscht...

Sie werfen ihm nun vor,
Er hätte nicht gelernt!
Hätt' sich nicht mal bemüht,
Sich vom Anspruch entfernt,
Den er an sich selbst stellt.
Er sei faul und dumm!

Und viele Jahre später.
Nachdem er ein'ges begriff,
Wird der Schüler zum Lehrer,
Hat sein Leben nun im Griff.
Und nun stellt sich die Frage:
Ob dieser junge Lehrer
Aus Fehler'n andrer gelernt?

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype Name
A-post-roph
Geschlecht:weiblichSchreiberassi


Beiträge: 41
Wohnort: Irgendwo in Brandenburg


BeitragVerfasst am: 29.11.2017 16:17    Titel: Re: Der Schüler Antworten mit Zitat

DragconVænt hat Folgendes geschrieben:
Der Schüler

Der Lehrer geht zum Schüler,
Gibt ihm eine Aufgabe.
Der Schüler geht zum Lehrer
Und stellt ihm eine Frage.
Der Lehrer sagt zum Schüler:
Es stünd‘ doch da: Im Buch!
Daraufhin der Schüler sucht.

Dort ist nichts zu finden...
Der Schüler geht nach Haus.
Er fragt seinen Vater.
Der schimpft ihn einfach aus!
Der Schüler wär hier falsch.
Er hätte nichts zu suchen
In des Vaters Büro.

Der Schüler geht zur Mutter;
Bei ihr weint er sich jetzt aus.
Und sie nimmt ihn in den Arm:
"Junge, mach dir nichts daraus!
Ich hab hier ein paar Bücher.
Wir suchen jetzt zusammen!"
Und die Mutter nahm sich Zeit.

Auch da: Nichts zu finden!
Der Schüler ist betrübt,
Ruft andre Schüler an:
Ein', der grad Mathe übt.
Sie stellen sich Fragen,
Nur wenig zu sagen:
Bleibt alles ungeklärt!

Der Lehrer geht zum Schüler:
"Wir schreiben heut' ein Test!"
Dort steht genau die Frage,
Die den Schüler nicht loslässt.
Der Schüler fragt den Lehrer:
"Was soll ich dazu sagen?
Das wurde uns nicht gelehrt."

Der Schüler ist traurig.
Er ist zutiefst enttäuscht,
Weil er erst jetzt erkennt,
Dass hier nichts fair abläuft.
Niemand kann ihm helfen!
Das hätt' er nie gedacht...
Und jetzt verzweifelt er.

Der Test wird abgegeben.
Man bekommt ihn bald zurück -
Und wie der Schüler fürchtet,
hat er natürlich kein Glück.
Der Schüler geht nach Hause.
Und der Vater rastet aus...
Und die Mutter ist enttäuscht...

Sie werfen ihm nun vor,
Er hätte nicht gelernt!
Hätt' sich nicht mal bemüht,
Sich vom Anspruch entfernt,
Den er an sich selbst stellt.
Er sei faul und dumm!

Und viele Jahre später.
Nachdem er ein'ges begriff,
Wird der Schüler zum Lehrer,
Hat sein Leben nun im Griff.
Und nun stellt sich die Frage:
Ob dieser junge Lehrer
Aus Fehler'n andrer gelernt?


Die Frage, die mir auf der Zunge liegt: Warum hast Du keine Fabel oder Parabel aus diesem Thema gemacht?

Die Strophenform zwängt hier den Inhalt eher ein und die Reime wirken auch bisschen "bemüht". Mit einer prosaischen Textform könntest Du den Inhalt mehr entfalten und müsstest nicht so auf Versmaß und Reimform acht geben.

Nur so ein Gedanke. Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Soleatus
Autor


Beiträge: 581



BeitragVerfasst am: 04.12.2017 13:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dragconvænt,

das scheint mir soweit gelungen, aber, und das ist ein großes Aber: es ist um einiges zu lang?! Ich glaube nicht, dass du deine Leser mit diesem zudem immer im gleichen Ton dahinplätschernden Vom-Einem-Zum-Anderen wirklich im Text halten kannst. Ich würde einmal schauen, wie der stark (um die Hälfte ist wenig!) gekürzte Text wirkt; oder versuchen, durch mehr Spannung hier und Ruhepunkte da mehr Abwechslung hineinzubringen.

Von der Sprache her gäbe es sicher auch einiges, was du tun könntest, um den Text überzeugender wirken zu lassen; ich nenne als Beispiel die Konjunktive - "stünde" -> "stehe", "wäre" -> "sei", "hätte" -> "habe" und mehr.

Also: Erzählenswert, aber noch im Werden. Mit einiger Arbeit wird sicher etwas daraus!

Gruß,

Soleatus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Einstand Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge CheckIn: Ich bin's, der Matze MatzeFFM Roter Teppich & Check-In 2 22.09.2018 02:02 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bilder einer Ausstellung und Gnomus, ... fancy Verlagsveröffentlichung 6 21.09.2018 18:07 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge "Der Teufel zu Schiltach" i... Malaga Verlagsveröffentlichung 2 20.09.2018 19:15 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Millionen Leser weniger - Der Buchmar... Alexandermerow Allgemeine Infos zum Literaturmarkt 15 18.09.2018 10:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Thron der Elemente: Kurzgeschicht... Mephistoria Werkstatt 2 17.09.2018 14:28 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von BlueNote

von Enfant Terrible

von Gießkanne

von Mogmeier

von Neopunk

von nebenfluss

von BerndHH

von Gefühlsgier

von Cheetah Baby

von Gießkanne

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!