13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


was ist das

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Schreibübungen Prosa -> Sprache & Stil
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
träumerchen
Sonntagsschreiber


Beiträge: 23



BeitragVerfasst am: 03.07.2016 21:11    Titel: was ist das eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Er ist eine Metapher für weiß. Dabei hat er doch so viele Farben. Wenn er fällt, wird die Welt stumm. Wie in Eierkartons verpackt. Und manchmal hält er die Zeit an. Er hält Dinge am Leben. Doch dieselbe Kraft kann auch töten. Für einige Menschen ist er Haus und Grund zugleich. Sie nennen ihn bei zahllosen Namen. Für andere ist er so abstrakt wie der Begriff Schönheit. Dabei steht dies nie zur Debatte. Er ist schön. Und er ist anders. In jedem Licht. An jedem Tag. Bei jeder Witterung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MoL
Geschlecht:weiblichQuelle


Beiträge: 1141
Wohnort: NRW
Das bronzene Stundenglas


BeitragVerfasst am: 03.07.2016 21:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Träumerchen!

"Metapher" würde ich durch ein etwas untechnischeres Bild ersetzen, "Sinnbild" vielleicht.

"Wenn er fällt, wird die Welt stumm."
Gefällt mir sehr gut!

Insgesamt gefallen mir viele Sätze, einige würde ich aber ganz streichen, weil sie meiner Meinung nach nicht zum Gesamtgefüge passen und die Stimmung stören.

träumerchen hat Folgendes geschrieben:
Er ist eine Metapher für weiß. Dabei hat er doch so viele Farben. Wenn er fällt, wird die Welt stumm. Wie in Eierkartons verpackt. Und manchmal hält er die Zeit an. Er hält Dinge am Leben. Doch dieselbe Kraft kann auch töten. Für einige Menschen ist er Haus und Grund zugleich. Sie nennen ihn bei zahllosen Namen. Für andere ist er so abstrakt wie der Begriff Schönheit. Dabei steht dies nie zur Debatte. Er ist schön. Und er ist anders. In jedem Licht. An jedem Tag. Bei jeder Witterung.


So ungefähr. Insgesamt gefällt mir dein Gespür für Schnee! wink

LG, MoL

PS: "Doch dieselbe Kraft kann auch töten." würde ich umstellen, da dieser Satz aus der Rolle fällt: Bisher hattest du immer "er" und "ihn", jetzt "die". Vielleicht "Doch seine Kraft kann auch töten" oder etwas in der Art.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
träumerchen
Sonntagsschreiber


Beiträge: 23



BeitragVerfasst am: 03.07.2016 21:39    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Liebe Mol,
ja, du hast richtig geraten.
Danke für deine Korrekturen. Die sind wirklich super. Ich würde sie alle übernehmen. Soetwas bräuchte ich auch für meine anderen texte. Das war wirklich hilfreich. Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MoL
Geschlecht:weiblichQuelle


Beiträge: 1141
Wohnort: NRW
Das bronzene Stundenglas


BeitragVerfasst am: 03.07.2016 21:48    Titel: Antworten mit Zitat

träumerchen hat Folgendes geschrieben:
Soetwas bräuchte ich auch für meine anderen texte.


Dann bist du hier genau richtig! smile

Poste doch was unter "Einstand"!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nothingisreal
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor


Beiträge: 4295
Wohnort: unter einer Brücke


BeitragVerfasst am: 04.07.2016 00:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo träumerchen,

ich hätte

Zitat:
Wenn er fällt, wird die Welt stumm.


erst ganz zum Schluss erwähnt, sonst weiß man es einfach zu früh.

LG NIR


_________________
"Es gibt drei Regeln, wie man einen Roman schreibt. Unglücklicherweise weiß niemand, wie sie lauten." - William Somerset Maugham
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
träumerchen
Sonntagsschreiber


Beiträge: 23



BeitragVerfasst am: 04.07.2016 20:18    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Liebe Mol,
danke für den Hinweis, ich bin noch ganz neu im Forum und immer noch erschlagen von der Fülle der Beiträge und Kategorien. Umso besser, wenn jemand mit Erfahrung mich auf solche Möglichkeiten Aufmerksam macht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ArtFaulII
Schreiber-Lehrling


Beiträge: 99
Wohnort: Baumhaus


BeitragVerfasst am: 07.07.2016 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist eine schöne Beschreibung! Wobei ich zugeben muss, dass ich am Anfang völlig auf dem Schlauch stand - ich habe an einen Blitzschlag gedacht! Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Schreibübungen Prosa -> Sprache & Stil Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Das Leben im Konjunktiv Inkognito Werkstatt 5 20.08.2019 13:02 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Fantasyguide präsentiert: Das Schiff ... fancy Verlagsveröffentlichung 5 16.08.2019 11:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Am Anfang war das Nichts Lillynex Einstand 2 15.08.2019 10:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Woodtalker - Das Lied der Bäume Eliane Verlagsveröffentlichung 20 13.08.2019 22:45 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ist ein Buch mit 40.000 Wörtern auch ... lenaleabi Sonstige Diskussion 21 01.08.2019 12:18 Letzten Beitrag anzeigen


Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!