11 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Sarturia - was haltet ihr davon?

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Agenten, Verlage und Verleger
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MrT
Geschlecht:männlichHobbyautor


Beiträge: 328

Ei 3


BeitragVerfasst am: 07/04/2017 22:00    Titel: Sarturia - was haltet ihr davon? eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Mich würde brennend interessieren, was ihr von dieser Seite bzw. deren Angebot haltet:

www.sarturia.com

Der Punkt 1.7 in deren AGBs mag sicher nicht jeden gefallen. Doch was sonst angeboten / versprochen wird, klingt für mich auf den ersten Blick gut.

Vielleicht gibt es jemanden hier, der bereits Erfahrungen mit diesem Verlag, Akademie (oder was auch immer) gemacht hat und etwas dazu sagen kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Harald
Geschlecht:männlichFlachmann-Preisträger

Alter: 69
Beiträge: 5142
Wohnort: Schlüchtern


BeitragVerfasst am: 07/04/2017 22:36    Titel: Antworten mit Zitat

Nichts halte ich von diesem Verlag eines Selbstdarstellers!

Ich hatte die Todsünde begangen, als ich dort im Forum angemeldet war, einem Text ein anständiges Korrektorat zu verpassen und auf einige Stellen hinzuweisen, die auch ein Lektorat dringend nötig gehabt hätten.

Mir war dabei nicht aufgefallen, dass man an dieser Stelle für veröffentlichte Texte gelobhudelt werden wollte. Rolling Eyes

Das wars dann mit einer eventuellen Veröffentlichung!

(Bei der möglichen VÖ handelte es sich nicht um ein Projekt von mir …)


Ach ja, war schon mal hier Thema …

http://www.dsfo.de/fo/viewtopic.php?t=37350&highlight=paul+sanker


_________________
Liebe Grüße vom Dichter, Denker, Taxi- Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wabe
Geschlecht:männlichSchreiber-Lehrling


Beiträge: 141



BeitragVerfasst am: 08/04/2017 07:46    Titel: Antworten mit Zitat

Da möchte jemand mit sehr unbedarften Autoren Geld verdienen, das ist legitim. Aber man muss ja nicht drauf reinfallen. Aber Autor mit Diplom, hört sich toll an. Nur wer hat schon von einem sehr erfolgreichen Schriftsteller mit einem derartigen Diplom gehört.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MrT
Geschlecht:männlichHobbyautor


Beiträge: 328

Ei 3


BeitragVerfasst am: 08/04/2017 10:27    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

wabe hat Folgendes geschrieben:
Aber Autor mit Diplom, hört sich toll an. Nur wer hat schon von einem sehr erfolgreichen Schriftsteller mit einem derartigen Diplom gehört.


Da gibt es noch einige Anbieter, die Diplome fürs schreiben verleihen. Wobei ich mich frage, was der Sinn dahinter ist (für den Diplombesitzer), außer es einzurahmen und an die Wand zu hängen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Davebones
Geschlecht:männlichSchreiber-Lehrling

Alter: 23
Beiträge: 84
Wohnort: Essen


BeitragVerfasst am: 08/04/2017 10:35    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Oma sagte mir, wenn es ums Schreiben ging mal:

Zitat:
Bub. Wenn du deine Seele in dein Werk mit einfließen lässt, dann schäme dich nicht zu weinen. Freue dich viel mehr darüber, dass auch deine Leser weinen werden. Denke nicht, was das beste für deine Figuren sein könnte, sondern das beste für den Leser. Und manchmal ist es das beste für ihn, wenn er dein Buch unter Tränen zurücklegt.

Und achja. Geh nicht zu Saturia. Die sucken.


Wahre Geschichte.


_________________
"Give me a minute and I change your mind. Give me a bullet and I change your life!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pickman
Geschlecht:männlichSchreiber-Lehrling

Alter: 50
Beiträge: 116
Wohnort: Diaspora


BeitragVerfasst am: 08/04/2017 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

Den Link zu einer früheren Analyse hat Harald schon gepostet. Dort wird insbesondere die rechtliche Konstruktion erschöpfend analysiert.

Unabhängig davon habe ich mir mal die Sarturia-Website angesehen. Die Alarmglockengebimmel in meinem Ohr erstreckt sich über mehrere Oktaven.

Das weichgezeichnete Foto der kindlichen Schreiberin und das Erfolgs-Feuerwerksbild. - Hier sollen naive Träumer abgeholt werden.

Das gülden Logo. - Hier wird Wohlstand versprochen. Warum? Für wen?

Das penetrante R im Kreis. - Da hat sich jemand "Sarturia" schützen lassen. Die Masche ist bei Diät-Gurus und anderen Scharlatanen äußerst beliebt. Bei Lichte betrachtet, ist das R im Kreis jedoch kein Ausweis dafür, dass der Begriff oder das, was dahinter steckt, tatsächlich schützenswert ist.

Einer der Links auf der rechten Seite der Homepage verspricht "Geldverdienen". - Unseriöser geht es kaum. Das spielt in derselben Liga wie die Verheißung man könne mit Kugelschreiber-Zusammenstecken in Heimarbeit den Grundstein für ein Schreibwarenimperium legen.

Der Literaturmarkt wird bestimmt von einem relativ großen Angebot und einer überschaubaren Nachfrage. - Warum sollte ein Heer von freiwilligen Helfern dazu antreten, "lernbegierigen Autoren", die also noch eine steile Lernkurve zu erklimmen haben, zu Ruhm und Reichtum zu verhelfen?

"Sympathische Menschen, die ihr Manuskript bei uns einreichen, in der Hoffnung, irgendwann einmal als fleißige und anerkannte Schriftsteller gelten zu können, bekommen bei Sarturia® jede nur mögliche Unterstützung, und zwar so lange, bis sie tatsächlich ihr Ziel erreichen." - Sympathie als Go-Kriterium für den unbegrenzten Einsatz von Ressourcen? Das ist ebenso unprofessionell wie unrealistisch.

Hier wird persönliche Entwicklung versprochen. - Bin ich Autor oder bin ich Zögling?

Der Verlag, der hier bejubelt wird, verlegt nur Absolventen der angeschlossenen Akademie. - Hier zeichnet sich ab, wo der Hase lang läuft.

Für mich reicht das, um zu wissen, dass ich nie etwas mit Sarturia zu tun haben will.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taranisa
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 48
Beiträge: 438
Wohnort: Frankenberg/Eder


BeitragVerfasst am: 10/04/2017 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

Bei der Suche nach Kurzgeschichten-Wettbewerben, bei denen mir das Thema liegt und um mich zu üben, stieß ich unter anderem auf Sarturia, die etliche Ausschreibungen im Angebot haben.
Letztes Jahr sandte ich drei Geschichten dorthin und bekam für zwei die Mitteilung, meine sei für die jeweils entsprechende Anthologie ausgewählt. Bei beiden steht der Erscheinungstermin noch nicht fest (Einsendeschluss bei der ersten: 30.06.17, bei der zweiten: 31.08.16).
Bei beiden erhielt ich jeweils einmal eine Mail mit Hinweisen eines Lektors, meine Überarbeitungen schienen in Ordnung zu sein, da ich danach noch nichts weiter hörte.
Da es sich um einen Förderverein handelt, laufen die Arbeiten an den Anthologien demnach in der Freizeit der HerausgeberInnen und LektorInnen. Die Kontakte per E-Mail zu diesen waren freundlich.

Bezüglich der Wettbewerbe kann ich nichts Negatives sagen, über die Literatur-Akademie habe ich mir noch keine Gedanken gemacht.

Wie schnell das Voranschreiten bei Wettbewerben bis zum Erscheinen der Anthologie geht, das ist vermutlich individuell verschieden. Beim Burgenwelt Verlag war der Einsendeschluss am 31.08.16, am 21.11.16 erhielt ich die Mitteilung, dass mein Beitrag überzeugt hat und erschienen ist die Luther-Anthologie am 15.03.17.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
charmanta
Geschlecht:weiblichAbc-Schütze

Alter: 68
Beiträge: 5



BeitragVerfasst am: 15/06/2017 22:17    Titel: Sarturia? Nein Danke Antworten mit Zitat

Lasst die Finger von diesem sogenannten Verlag. Wenn Du dir sie verschiedenen AGB ansiehst, die der Betreiber nach Lust und Laune ändert, wird dir ganz schnell klar, das es sich da um einen ( Verlag?) handelt der den Namen nicht verdient. Ich war selbst dabei. Es werden Abrechnungen erstellt, allerdings erst nach mehr maligen Mahnungen und dann wird ein Punktesystem angegeben, wovon niemand weiß, wie sich das zusammensetzt. Ein eingetragener Verein, müsste eine Vereinssatzung haben, die man aber vergebens suchen wird und die vom Betreiber der Seite auch nicht vorgelegt wird. Ebenso kann  der Betreiber der Seite, keinen Kassenbericht vorlegen.
lieber nicht...................!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Greystoke1103
Geschlecht:männlichAbc-Schütze

Alter: 42
Beiträge: 2
Wohnort: Herborn/Hessen


BeitragVerfasst am: 12/08/2017 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

Über diesen sogenannten Verlag habe ich mich auch letztes Jahr geärgert. Ich hatte mich mit einer Geschichte für eine Anthologie qualifiziert, nach mehreren Mails, wo mir immer wieder gesagt wurde, was ich wie in meiner Geschichte ändern soll habe ich meinen Text zig mal verbesset und umgeschrieben. Dann hörte ich Monate lang gar nichts mehr, dann kam eine Mail, wo es kurz und bündig hieß, die Anthologie würde doch nicht realisiert. Shocked
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jenny
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 32
Beiträge: 306
Wohnort: Ein Dorf nahe Mariazell, Niederösterreich


BeitragVerfasst am: 13/08/2017 01:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe da bis grad noch nichts von gehört - aber in dem Einleitungstext zu den Ausschreibungen steht drin, dass man mit Einsendung des Manuskript den AGB für Autoren zustimmt. Dh. wenn man da für die Ausschreibung ein Manuskript einsendet, stimmt man (unter Anderem) automatisch zu, dass man fortan Sarturia jedes Manuskript zuerst anbietet? Wie krank ist das denn Shocked
DER Preis für eine Ausschreibung erscheint mir doch etwas hoch ...


_________________
Grenzen machen mich erst richtig kreativ.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Herr Bossi
Geschlecht:männlichAlter Ego

Alter: 55
Beiträge: 347
Wohnort: MG


BeitragVerfasst am: 13/08/2017 10:00    Titel: Antworten mit Zitat

Gelesen als Kaufmann und gescannt auf erkennbare oder ableitbare Absichten dieser Mischung aus Privatperson, Verein und einem e.K. Gewerbe wird hier nach hoffnungsvollen, gerne noch naiven, "melkbaren Autoren" gesucht.

Man wird bestimmt nett behandelt werden, so lange man brav folgt, aber keinerlei kommerziellen Erfolg oder auch nur ein Steigen der eigenen Reputation spüren.

Letztlich handelt es sich bei der Website + angeschlossenen "Verein mit nicht vorrangigem Eigennutzinteresse" lediglich um den sichtbaren formalen Mantel, unter dem sich die Verführten versammeln - und zahlen - sollen,

der auch nicht angreifbar ist, da dieser formale Mantel "e.V." alle Aktivitäten wirkungsvoll und gut begründbar umhüllen wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nagini
Schreiber-Lehrling


Beiträge: 127



BeitragVerfasst am: 13/08/2017 14:18    Titel: Antworten mit Zitat

Wer sowas ernst nimmt, muss sehr naiv sein!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Murmel
Geschlecht:weiblichSchlichter und Stänker

Alter: 61
Beiträge: 6951
Wohnort: USA
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 13/08/2017 16:21    Titel: Antworten mit Zitat

Wird auch weiterhin nicht in die DSFoPedia aufgenommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jenny
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 32
Beiträge: 306
Wohnort: Ein Dorf nahe Mariazell, Niederösterreich


BeitragVerfasst am: 13/08/2017 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

@Murmel: Schade eigentlich, dass es rechtlich wohl problematisch sein könnte, eine Liste mit "Schwarzen Schafen unter den Verlagen" zu führen.

_________________
Grenzen machen mich erst richtig kreativ.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Murmel
Geschlecht:weiblichSchlichter und Stänker

Alter: 61
Beiträge: 6951
Wohnort: USA
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 13/08/2017 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

Das Montségur Autorenforum hat eine, ich weiß aber nicht, wie aktuell die ist. Auf die wird auch in der DSFoPedia hingewiesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Taranisa
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 48
Beiträge: 438
Wohnort: Frankenberg/Eder


BeitragVerfasst am: 13/08/2017 21:47    Titel: Antworten mit Zitat

Greystoke1103 hat Folgendes geschrieben:
Über diesen sogenannten Verlag habe ich mich auch letztes Jahr geärgert. Ich hatte mich mit einer Geschichte für eine Anthologie qualifiziert, nach mehreren Mails, wo mir immer wieder gesagt wurde, was ich wie in meiner Geschichte ändern soll habe ich meinen Text zig mal verbesset und umgeschrieben. Dann hörte ich Monate lang gar nichts mehr, dann kam eine Mail, wo es kurz und bündig hieß, die Anthologie würde doch nicht realisiert. Shocked


Da bin ich bei meinen beiden Geschichten aus 2016 mal gespannt (weitere habe ich keine mehr eingesandt). Lt. veröffentlichten Statusbericht bei FB ist die Anthologie mit Einseldeschluss 30.06.16 kurz vor der Druckvorbereitung, die zweite noch bei der ersten Lekoratsphase - ich hatte die lektorierte Fassung vor einigen Monaten erhalten.

Aber beim Burgenwelt Verlag erscheint noch dieses Jahr eine weitere Kurzgeschichte von mir in der diesjährig ausgeschriebenen Anthologie.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Agenten, Verlage und Verleger Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Wo und wann schreibt ihr am besten? Skrivare Profession Schriftsteller (Leid und Lust) 13 17/10/2017 14:29 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das traurigste Werk, das ihr je geles... ImBanne Rund ums Buch, Diskussionen, Lesegewohnheiten, Vorlieben 6 14/10/2017 18:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Habt ihr schonmal Texte "von Gru... ImBanne Profession Schriftsteller (Leid und Lust) 12 11/09/2017 15:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hallo ihr Lese- und Schreibratten. Me... Vera Reh Roter Teppich & Check-In 0 05/09/2017 14:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Habt ihr beim schreiben schon mal gew... BlinkyBill Eure Gewohnheiten, Schreibhemmung, Verwirrung 1 03/09/2017 14:59 Letzten Beitrag anzeigen


Impressum Marketing AGBs Links

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!