11 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Was ist ein Langgedicht?


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> DSFo Wettbewerbe -> Dichte Weite
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
O Long Johnson
Hauptberuflicher Identitätenverwalter


Beiträge: 23



BeitragVerfasst am: 29/01/2017 00:09    Titel: Was ist ein Langgedicht? eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Langgedichte


Langgedichte. Was ist das, sind das lange Gedichte? Ja und nein. Romane sind nun mal auch keine langen Kurzgeschichten. Langgedichte sind Gedichte zwar, aber eine eigene Textform (wie ein Sonett, wie ein Limerick eigene Texttformen sind).
Langgedichte bis ins Detail zu beschreiben, wird aber nicht funktionieren. Wenigstens umschreiben können wir sie:

Walter Höllerer hat Folgendes geschrieben:
„Im langen Gedicht will nicht jedes Wort besonders beladen sein. Flache Passagen sind nicht schlechte Passagen, wohl aber sind ausgedrechselte Stellen, die sich gegenwärtig mehr und mehr ins kurze Gedicht eingedrängt haben, ärmliche Stellen. [...] Subtile und triviale, literarische und alltägliche Ausdrücke finden im langen Gedicht zusammen.


Metzler Lexikon Literatur hat Folgendes geschrieben:
"Vier Strategien der Organisation des Textmaterials greifen beim Langgedicht ineinander: 1. Heterogenität der Formen, Kontexte, Sprachen; 2. Offenheit von Form und intendierter Aussage; 3. Diskontinuität inhaltlicher Bezüge; 4. Progressionsstruktur analog zur Prosanarration. -"

"- Gegenüber dem aus einem, emphatisch aufgeladenen Augenblick generierten kurzen Gedicht der Moderne (-> Plötzlichkeit) zeichnet sich das Langgedicht dadurch aus, dass sich zwischen seinen Einzelmomenten überraschende Zusammenhänge herstellen lassen."


Langgedichte sind eine Gratwanderung. Wenn ein Kurzgedicht hochprozentiger Kräuterschnaps ist, dann ist das Langgedicht eine Familienpackung Long Island Ice Tea. Das ist aber nicht schlimm: es knallt trotzdem.
Oder anders gesagt: Langgedichte können - ja, müssen es sich sogar leisten, erzählender zu wirken als Kurzgedichte. Beispiele für Langgedichte:

– Rolf Dieter Brinkmann: Ein Gedicht & Mondlicht in einem Baugerüst
– Peter Rühmkorf: Mit den Jahren ...
– Paulus Böhmer: Only Rock'n'Roll
– Gerhard Falkner: Entwurf einer Demolation
– T.S. Eliot: The Waste Land (auf Englisch)

Im Sachwörterbuch der Literatur von Gero Wilpert steht, das Langgedicht sei ein "mod. Formtyp des phil. Epos". Da steht auch, es sei mit der Verserzählung verwandt, einer "Sammelbz. für alle Formen kürzerer ep. Versdichtung". Oder mit dem russischen Poem: ["jede längere Versdichtung erzählenden oder gedankl. Inhalts (Puskin, Lermontov, Blok u.a.)"]
Wem das weiterhilft, darf das gerne mitnehmen.


Bei Fragen steht euch das Team O Long Johnson jederzeit zur Verfügung.

Liebste Grüße,
Nihil und Eredor
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
firstoffertio
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor


Beiträge: 4808
Wohnort: Irland
Das bronzene Stundenglas Der goldene Spiegel - Lyrik (1)
Podcast-Sonderpreis Silberner Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 31/01/2017 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

Darf ich noch ein Langgedicht, als Beispiel, hinzufügen?

Ich habe meistens Probleme mit den langen, aber dieses finde ich erstaunlich:

http://thepoeticquotidian.blogspot.ie/2007/02/paul-muldoon-incantata.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Eredor
Geschlecht:männlichDichter und dichter

Moderator
Alter: 25
Beiträge: 4280
Wohnort: Heidelberg
Das silberne Stundenglas DSFx
Goldene Harfe Pokapro III & Lezepo I


Traumtagebuch
BeitragVerfasst am: 31/01/2017 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

Boah, ist das ein Oschi! Shocked

An Langgedichten fasziniert mich immer dieser Fluss, der sich nach wenigen Zeilen herausbildet. Als befände ich mich in einem langen, dichten Traum. Und gerade bei Gedichten, in denen man sich wünscht, ewig versinken zu können, ist die Länge ein Geschenk. Auch bei dem, das du eingestellt hast, ist das so. Danke, dass du das gepostet hast!


Ein ganz persönlicher Favorit von mir auf englisch:

Richard Siken - Saying your Names


_________________
"vielleicht ist der mensch das was man in den/ ersten sekunden in ihm sieht/ die umwege könnte man sich sparen/ auch bei sich selbst"
- Lütfiye Güzel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mettbrötchen
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 29
Beiträge: 896
Wohnort: Rheinland
Ei 1


BeitragVerfasst am: 01/02/2017 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

Eredor hat Folgendes geschrieben:


Richard Siken - Saying your Names


 love love love


_________________
I read somewhere how important it is in life not necessarily to be strong... but to feel strong.
(Christopher McCandless
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
albaa
Geschlecht:weiblichSchreiber-Lehrling


Beiträge: 143



BeitragVerfasst am: 02/02/2017 17:32    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich muss gestehen, ich tue mir mit diesem Endlosgeschwurbel ziemlich schwer; beim Selberschreiben macht es natürlich Spaß. Jetzt hab ich aber ein  foreninternes Langgedicht entdeckt, bei dem ich es tatsächlich geschafft habe, vom Anfang bis zum Ende zu lesen, ohne Passagen zu überspringen:

http://www.dsfo.de/fo/viewtopic.php?t=52542

WOW, Respekt Crim!

Ich hoffe, man darf das hier einstellen und ich pfusche jetzt nicht nihil und Eredor ins Einführungs-Handwerk. Sonst bitte einfach diesen Eintrag löschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sleepless_lives
Geschlecht:männlichSchall und Wahn

Moderator
Alter: 53
Beiträge: 6199
Wohnort: Guildford, UK
DSFo-Sponsor Ei 4
Pokapro und Lezepo 2014 Pokapro VI


BeitragVerfasst am: 02/02/2017 20:14    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist die Nummer eins vom letzten Mal.

_________________
Es sollte endlich Klarheit darüber bestehen, dass es uns nicht zukommt, Wirklichkeit zu liefern, sondern Anspielungen auf ein Denkbares zu erfinden, das nicht dargestellt werden kann. (Jean-François Lyotard)

If you had a million Shakespeares, could they write like a monkey? (Steven Wright)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> DSFo Wettbewerbe -> Dichte Weite Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Auch von mir ein Hallo absalom Roter Teppich & Check-In 0 20/11/2017 20:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ein Teil des Gedichtes von Sarah Kirsch dasrotestift Roter Teppich & Check-In 0 18/11/2017 21:03 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ein Neuer ist eingetroffen ^^ Norton Roter Teppich & Check-In 2 18/11/2017 20:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Honorar als Rentner! Was ist zu beach... weltenbummler Rechtliches / Urheberrecht / Copyright 3 18/11/2017 12:17 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie die Glocke ertönt, ist der Herbst... Dana Dolata Einstand 3 15/11/2017 16:31 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungBuchBuchBuchEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Uenff

von Valerie J. Long

von pna

von Münsch

von Enfant Terrible

von helo

von Nayeli Irkalla

von Aneurysm

von Fao

von fancy

Impressum Marketing AGBs Links

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!